Anke Wendt
14.07.2009

Der Wandel historischer Weltbilder

Die Lernenden recherchieren im Internet zum Themenbereich der kopernikanischen Wende sowie zum babylonischen Weltbild und zu Leben und Werk Johannes Keplers. Ihre Ergebnisse präsentieren sie ihren Mitschülerinnen und Mitschülern im Rahmen des Unterrichts oder - falls das Projekt größer aufgezogen werden soll - der Öffentlichkeit.
 

Weltbild - Bild der Welt - sich ein Bild von der Welt machen. Dies ist ein Prozess, den der Mensch seit der Antike vollzieht. Grundlage hierfür waren seit jeher Natur- und insbesondere Himmelsbeobachtungen, die auf unterschiedlichste Art und Weise interpretiert wurden. Da ist es nicht verwunderlich, dass im Internationalen Jahr der Astronomie (IYA2009) auch diese großen Fragen in den Fokus rücken. Betrachtet man historische Weltbilder und deren Wandel im Laufe der Jahrhunderte, so beinhalten diese sowohl naturwissenschaftliche Aspekte als auch historische, religiöse und philosophische Fragestellungen. Somit ist die Bearbeitung dieses Themas im Unterricht eine gute Möglichkeit, fächerverbindend und projektorientiert zu arbeiten.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • arbeitsteilig zum Wandel historischer Weltbilder und deren Bedeutung für die jeweilige Zeit im Internet (und gegebenenfalls weiteren Quellen) recherchieren.
  • ihre Rechercheergebnisse filtern.
  • ihre Arbeitsergebnisse zusammenfassen und Wechselwirkungen aufzeigen.
  • ihre Arbeitsergebnisse zusammenhängend darstellen und präsentieren (PowerPoint-Präsentationen oder Plakate)

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaWandel historischer Weltbilder - ein fächerverbindendes Projekt
AutorinAnke Wendt
FächerGeschichte, Philosophie, Ethik, Astronomie, Projekte im Rahmen von Projekttagen
ZielgruppeKlasse 10 bis Jahrgangsstufe 13
Zeitraum5-8 Stunden
Technische Voraussetzungenmindestens ein Computer mit Internetanschluss für jede Arbeitsgruppe; Präsentationsrechner mit Beamer, Präsentationssoftware (zum Beispiel PowerPoint), alternativ Stellwände für die Posterpräsentationen der Gruppen

Didaktisch-methodischer Kommentar

Der vorliegende Unterrichtsentwurf kann sowohl im regulären Unterricht als auch (leicht abgewandelt) im Rahmen von Projekttagen mit anschließenden öffentlichen Präsentationen (zum Beispiel Tag der offenen Tür) durchgeführt werden. Der Beitrag beschreibt zunächst die Projektdurchführung im Unterricht. Für die Organisation einer - möglicherweise öffentlichen - Ausstellung im Rahmen von Projekttagen sind im Wesentlichen nur einige Punkte bei der Präsentation zu beachten, auf die im Folgenden auch hingewiesen wird.

Download

Das hier zum Download zur Verfügung gestellte Dokument "weltbilder_ergebnisse.pdf" enthält Texte von Schülerinnen und Schüler Kopernikus-Gymnasium in Wissen (Rheinland-Pfalz) zu den Themen Geozentrisches und Heliozentrisches Weltbild, Nikolaus Kopernikus und "Was Immanuel Kant bei Nikolaus Kopernikus fand". Lehrpersonen können diese Texte bei der Einarbeitung in die Thematik sehr hilfreich sein.

  • weltbilder_ergebnisse.pdf
    Damit Ihre Schülerinnen und Schüler die Informationen auch selbst erarbeiten, stellen wir die Datei nur im Bereich "Mein LO" zur Verfügung.

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Anke Wendt ist Lehrerin für Geographie, Mathematik und Philosophie am Kopernikus-Gymnasium in Wissen (Rheinland-Pfalz).

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Internationales Astronomiejahr
Astro-AG des Kopernikus-Gymnasiums in Wissen; Kuppel der Schulsternwarte der Geschwister-Scholl-Realschule in Betzdorfin Betzdorf
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.