Johannes Ewald
30.11.2007

Kombinatorik - Multimedial begreifen

Das Lernprogramm hilft, kombinatorische Aufgaben selbstständig zu bewältigen, indem Probleme abstrahiert und einer Systematik zugeordnet werden. Nicht zuletzt aufgrund seiner Übersichtlichkeit und seines ansprechenden Designs gewann dieses Lernprogramm beim Jugendsoftwarepreis 2006 der Klaus Tschira Stiftung in der Kategorie Sekundarstufe II.
 

Die Software setzt auf die Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler und motiviert durch gezielt verteilte Interaktionen, die Probleme selbst zu lösen. Der Aufbau der einzelnen Kapitel ist linear, so dass die Lernenden sich nicht in Spielereien und Animationen verlieren oder wichtige Erklärungen übersehen. Dabei verzichtet das Programm bewusst auf eine komplizierte, wissenschaftliche Ausdrucksweise und erhöht dadurch die Verständlichkeit für interessierte Laien. Zur Verständlichkeit der Animationen trägt bei, dass sie in kleine Schritte unterteilt sind, die jederzeit wiederholt werden können. Um die Praxisnähe der Kombinatorik zu verdeutlichen, wird jede Formel mit einem Problem aus dem Alltag verknüpft. So assoziieren die Lernenden Formeln mit handfesten Problemen, was dazu führt, dass sie sich leichter an die Formeln erinnern.

 

Auszeichnung beim Jugendsoftwarepreis

Das Programm wurde von Johannes Ewald ursprünglich als Facharbeit am Jakob-Brucker-Gymnasium in Kaufbeuren eingereicht. Die überarbeitete Version wurde mit dem Jugendsoftwarepreis 2006 von der Klaus-Tschira-Stiftung in der Kategorie "Multimediaprogramm / Sekundarstufe II" ausgezeichnet. Der Schülerwettbewerb prämiert jährlich von Schülerinnen und Schülern entwickelte Software, die Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften oder der Mathematik anschaulich vermitteln.

Aufbau und Inhalt

  • Einführung
    Hier werden Grundbegriffe erläutert und auf die Notwendigkeit der Kombinatorik sowie ihrer Rolle in der Stochastik eingegangen.
  • Die vier Fälle
    Dieses Kapitel vermittelt anhand praktischer Beispiele die Systematik der Problemlösung und beinhaltet auch einen ausführlichen Aufgabenteil mit Korrekturmöglichkeiten.
  • Komplexe Probleme
    In Kapitel drei wird veranschaulicht, wie komplexe Aufgaben in handlichere, kleinere "Häppchen" unterteilt werden können. Die angegebenen Lösungswege werden mit Animationen erläutert.
  • Glossar
    Hier können Begriffe und wissenschaftliche Fachtermini nachgeschlagen werden. In allen Kapiteln sind Links eingebaut, die bei Bedarf schnell zum Glossar führen.

Einsatzmöglichkeiten

Die Software wurde prinzipiell für das selbstständige Lernen entwickelt. Sie ist aber auch im Unterricht anwendbar, um die erlernten Formeln mit einer erklärenden Animation zu verdeutlichen. Dabei empfiehlt es sich, die Software kombiniert mit Rechnungen an der Tafel einzusetzen.

  • Übungen und Animationen
    Screenshots und zugehörigen Erläuterungen vermittelt einen Eindruck von der multimedialen Aufbereitung des Themas Kombinatorik.

Kurzinformationen

TitelKombinatorik - Multimedial begreifen
ZielgruppeKlasse 11 und 12
AutorJohannes Ewald
Bezugkostenloser Download (siehe unten)
Technische VoraussetzungWindows XP/2000/ME/98 (Empfohlen: Windows XP/2000)
500 MHz Prozessor, 256 MB RAM, 20 MB Festplattenspeicher

Download

kombinatorik_multimedial.zip
 

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Johannes Ewald war Schüler am Jakob-Brucker-Gymnasium in Kaufbeuren (Bayern) und studiert seit dem Wintersemester 07/08 an der FH Augsburg "Interaktive Medien".

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Johannes Ewald aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit allen Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Jugendsoftwarepreis
Naturwissenschaften entdecken!
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.