Was bedeutet "Globalisierung"?

Als Erklärung für zahlreiche wirtschaftliche, ökologische, kulturelle und soziale Prozesse ist die Globalisierung in aller Munde. Die einen verbinden damit steigende Chancen und Freiheiten, andere fürchten den "Terror der Ökonomie" und sehen die vielen Verlierer der globalen Prozesse.
 

Wenn die Volkswirtschaft eines Landes ins Stocken gerät oder Unternehmen Arbeitsplätze abbauen, dann hört man häufig, die Globalisierung sei Schuld daran. Auch wenn sich Unternehmen über angeblich zu hohe Steuern oder Arbeitskosten beschweren und damit drohen, Teile der Produktion oder des Unternehmens ins Ausland zu verlagern, führen sie die Globalisierung als Argument ins Feld. Der Begriff wird inzwischen vielfältig und oft verwendet und ist immer aktuell, doch was darf man darunter eigentlich verstehen? Eine allgemeine Definition des Begriffes existiert nicht und in der wissenschaftlichen Diskussionen gibt es verschiedene Meinungen mit unterschiedlichen Erklärungsansätzen. Ulrich Beck, Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der London School of Economics and Political Science, ist daher der Meinung, Globalisierung sei "sicher das am meisten gebrauchte - missbrauchte - und am seltensten definierte, wahrscheinlich missverständlichste, nebulöseste und politisch wirkungsvollste (Schlag- und Streit-)Wort der letzten, aber auch der kommenden Jahre."

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Entwicklung der Globalisierung und ihre Tendenzen nachvollziehen können.
  • die unterschiedliche Interpretation erkennen und die zentralen Positionen vergleichen.
  • aktuelle Beispiele aus der Tagespolitik anführen und diskutieren, in denen die Globalisierung als Prozess beschrieben ist.
  • das Internet als Informations- und Recherchemedium nutzen.

Kurzinformation

ThemaWas bedeutet "Globalisierung"?
AutorMichael Bornkessel
FachPolitik, Sozialwissenschaften
ZielgruppeSek I und II, ab Klasse 8
Zeitaufwandje nach Intensität und Schwerpunktsetzung 2-4 Stunden
Medienje ein Computer mit Internetnutzung für zwei Schülerinnen und Schüler

Teilaspekte des Basisartikels

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Hintergrundinformationen zur Entstehung, zur aktuellen Situation sowie zu den künftigen Tendenzen. Die konkurrierenden Positionen sollen verschiedene Perspektiven aufzeigen und regen zur kritischen Auseinandersetzung an.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Michael Bornkessel ist Redaktionsleiter von Europa-Digital und arbeitet als freier Journalist/Online-Redakteur für verschiedene Institutionen, Webseiten, Verlage, Stiftungen und Projekte.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Herrn Bornkessel aufnehmen. Außerdem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Kommentare zu diesem Beitrag
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Grenzen überschreiten
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.