Johannes Thiem
22.05.2003

Dance und Techno leicht gemacht

Mit einer kostenlosen Sequenzer-Software können Schülerinnen und Schüler aus vorgegebenen MIDI- und Audio-Dateien im Musikunterricht eigene Dance- oder Techno-Arrangements gestalten.
 

Dance- und Techno-Musik sind aus dem Alltag Jugendlicher nicht mehr wegzudenken. Wie sie produziert werden und welche Grundgedanken hinter der Musik stecken, lernen SchülerInnen produktiv in der vorliegenden Unterrichtseinheit. Schrittweise lösen sie musikalische und technische Aufgaben und gestalten aus vorgegebenen MIDI- und Audio-Dateien schließlich eigene Arrangements. Wenn es ihnen gefällt, können die SchülerInnen mit der Musiksoftware sogar in ihrer Freizeit weiterarbeiten.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • grundlegende Kenntnisse zur Anwendung eines Sequenzer-Programmes, einer wichtigen Software in der Musikproduktion, erwerben.
  • die Handhabung eines Sequenzers erlernen.
  • einen Song nach dramaturgischen Gesichtspunkten arrangieren.
  • sich über das Thema Techno informieren und ihre Ergebnisse schriftlich festhalten.
  • Skriptanweisungen zur Umsetzung musikalischer Aufgaben am Computer umsetzen.
  • im Team selbstständig und effektiv arbeiten.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaTechno-Projekt mit Sequenzer-Software
AutorJohannes Thiem
FachMusik
ZielgruppeKlassen 9 und 10
VorkenntnisseDie SchülerInnen hatten keine Erfahrung im Umgang mit Musik-Software, aber im Umgang mit dem PC. Auf Aufgaben, bei denen Instrumentalein-spielungen notwendig gewesen wären, wurde wegen fehlender Kenntnisse der SchülerInnen verzichtet.
Zeitaufwandje nach Vorkenntnissen mindestens sechs Stunden
MedienMultimedia-Computer, Internet, Sequenzer-Software, vorgegebene MIDI-Pattern und Audio-Dateien, Arbeitsblätter
TechnikMultimedia-Computer, Internet, Squenzer-Software (z.B. Logic Lugert Edition 4.8)
PlanungVerlaufsplan zur Unterrichtseinheit

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Unterrichtseinheit führt mit überschaubaren, themenbezogen Aufgabenstellungen kreativ in einfache Funktionen eines Sequenzers ein. Die SchülerInnen lernen, aktuelle Musikmediengestaltung zu verstehen und zu bewerten. Die Anpassung an individuelle Vorkenntnisse und das individuelle Lerntempo ist dabei problemlos möglich. Ergebnisse des handlungsorientierten Unterrichts sind realitätsnahe und professionell klingende Musikprodukte.

Download

techno_arbeitsmaterial.zip
techno_projektbeschreibung.pdf
 

Zusatzinformationen

Informationen über den Autor

Johannes Thiem
 

Dieses Projekt ist Teil der "Song & Clip Factory"
des SEMIK-Projekts Berlin zur "Entwicklung,
Erstellung und Erprobung von digitalen Lehr- und
Lernmaterialien".

 

Mehr zu SEMIK

Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.