Herders "Abhandlung über den Ursprung der Sprache"

Neben einer Einführung in Herders Sprachtheorie sollen die mediendidaktischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler geschult werden: Sie bereiten einzelne Textteile visuell ansprechend als TagClouds, Lückentexte oder MindMaps auf.
 

Johann Gottfried Herders "Abhandlung über den Ursprung der Sprache" wird ab dem Zentralabitur Deutsch 2011 in Nordrhein-Westfalen als verpflichtende Lektüre in der gymnasialen Oberstufe vorgegeben. Da der umfangreiche und sprachlich wie inhaltlich anspruchsvolle Text dabei nur "in Auszügen" rezipiert werden soll, wird der Klassiker der Sprachwissenschaft in dieser Unterrichtseinheit in didaktisch sinnvollen Auszügen präsentiert, die von den Schülerinnen und Schülern methodisch abwechslungsreich erarbeitet und in Form von Kurzreferaten und selbst erstellten Arbeitsblättern arbeitsteilig präsentiert werden sollen.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Herders "Abhandlung über den Ursprung der Sprache" in Auszügen rezipieren, indem sie arbeitsteilig 17 Textausschnitte in ihrem Argumentationsgang analysieren und interpretieren.
  • einen Textausschnitt in eigenen Worten zusammenfassen und den Argumentationsgang analysieren, indem sie ihn als Referat zusammenfassend vortragen.
  • die Ergebnisse ihres Vortrages beim Kurs als Zuhörerschaft vertiefen und sichern, indem sie ein zum Vortrag passendes Arbeitsblatt erstellen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaJohann Gottfried Herders "Über den Ursprung der Sprache" in Auszügen
AutorinDr. Stefanie Schäfers
FächerDeutsch, Philosophie
ZielgruppeSekundarstufe II
SchulformGymnasium, Gesamtschule, Berufskolleg
Zeitaufwandcirca zehn Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenComputer für Kleingruppen-Arbeitsplätze, Beamer, Server zum Abspeichern der Materialien und Ergebnisse (zum Beispiel lo-net²)
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Einen Sachtext zu erarbeiten, der nicht nur die wissenschaftlich-inhaltliche, sondern auch eine sprachlich-anschauliche Distanz zur Lebenswelt heutiger Jugendlicher hat, ist methodisch-didaktisch nur möglich über eine eigenständige, motivierende Herangehensweise an das Thema.

  • Hinweise zum Unterrichtsverlauf
    Die Lernende befassen sich unter mediendidaktischen Gesichtspunkten mit Herders Schrift. Zur Sicherung der Arbeitsergebnisse erstellen sie ein Arbeitsblatt.

Download

herder_sprache_arbeitsmaterial.zip
 

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Dr. Stefanie Schäfers unterrichtet als OStR' am Gymnasium Theodorianum Paderborn die Fächer Deutsch, Katholische Religionslehre und Praktische Philosophie. Nebenberuflich publiziert sie vor allem in den Bereichen Sprach- und Mediendidaktik.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Dr. Schäfers aufnehmen und finden eine Liste mit allen Beiträgen der Autorin bei Lehrer-Online.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
  • Die Klassik
    Originelle Ideen führen an Theorie und Praxis der Epoche heran.
  • Faust
    Wie sähe die Website Fausts aus? Unterrichtsideen für den Klassiker.
  • Schiller: Don Carlos
    Linktipps und Vorschläge für den Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.