Rolf Goldstein
27.06.2012

Bioethanol - Herstellung und Anwendungen

Die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen für die Erzeugung von Biokraftstoffen, Biogas und Festbrennstoffen ist vor dem Hintergrund der internationalen Klimaschutzbemühungen ein aktuelles Thema. Dies besonders, weil der Anteil erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch steigen muss, wenn der noch große Anteil der fossilen Energieträger zurückgehen soll.
 

Es ist zwar nicht kurz vor zwölf, dennoch müssen wir uns intensiv damit auseinandersetzen, welche Energien außer den fossilen als Alternativen für eine sichere Zukunft zur Verfügung stehen. Bei diesen Überlegungen darf natürlich auch nicht die globale Klimaproblematik außer Acht gelassen werden. Ein Lösungsvorschlag ist Bioethanol. Bereits heute ist in Deutschland gesetzlich geregelt, dass dieser aus Pflanzen hergestellte Kraftstoff dem herkömmlichen Benzin beigemischt werden muss. Doch wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, ausgerechnet Alkohol als Kraftstoff zu verwenden? Woraus und wie erfolgt die Herstellung in Deutschland? Ist das Ganze ökonomisch sowie ökologisch tragbar? Welches Potenzial steckt in Bioethanol? In dieser Unterrichtsreihe erarbeiten die Schülerinnen und Schüler in einem Lernzirkel viel Interessantes rund um das Thema Bioethanol.

 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • wichtige Stationen in der Geschichte des Bioethanols in einem Zeitstrahl einordnen.
  • die Herstellung von Bioethanol erklären.
  • Haupt- und Nebenprodukte der Bioethanolproduktion nennen.
  • experimentelle Untersuchungen zur Fermentation durchführen.
  • in selbst erhobenen oder recherchierten Daten Trends, Strukturen und Beziehungen erklären und geeignete Schlussfolgerungen ziehen.

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • unterschiedliche Textquellen für die Recherchen zum Thema Bioethanol nutzen.
  • fachlich korrekt und folgerichtig argumentieren.

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Arbeit im Team strukturieren und planen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaBioethanol - Herstellung und Anwendungen
AutorRolf Goldstein
FächerBiologie, Chemie, Geographie, Politik/SoWi
ZielgruppeKlasse 9 oder 10
SchulformenHauptschule, Realschule, Gymnasium
Zeitraum4 Schulstunden
Technische Voraussetzungenein Computer mit Internetzugang pro Kleingruppe

Didaktisch-methodischer Kommentar

Relevanz des Themas im Unterricht
Nachhaltiges Handeln wird in Bezug auf die uns zur Verfügung stehenden Energieressourcen immer wichtiger. Fossile Lagerstätten von Energieträgern sind nicht unbegrenzt vorhanden, zudem erwächst aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe eine zunehmende Klimaproblematik. Daher bedarf es neuer Wege, Kraftstoffe bereitzustellen, und das möglichst umweltfreundlich. Eine Möglichkeit kann hier das Bioethanol sein. Was in den USA und Brasilien begonnen hat, wird seit Beginn des 21. Jahrhunderts im großen Stil betrieben: die Herstellung des klimaneutralen Kraftstoffs aus nachwachsenden Rohstoffen wie zum Beispiel Getreide und Zuckerrüben. Bei der Herstellung von Bioethanol entstehen in großem Umfang zahlreiche Nebenprodukte (auch Kuppel- oder Koppelprodukte genannt), wie Futter- und Düngemittel.

Wirtschaftlich und politisch aktuell und lebensnah
Mehrere wissenschaftliche Arbeitsgruppen arbeiten zudem an Optimierungsmöglichkeiten im Herstellungsprozess sowie an der Nutzung anderer Ausgangsstoffe, wie zum Beispiel Lebensmittelabfälle. Dies zeigt, dass "Biosprit" in den Augen vieler Wissenschaftler eine Zukunft hat. Auch politisch ist das Thema Bioethanol aktuell, da zum Beispiel die obligatorische Beimischung zu fossilem Ottokraftstoff gesetzlich geregelt ist. Die wirtschaftliche und politische Aktualität wie auch die Verknüpfung zum Alltag der Schülerinnen und Schüler (die eigene Mobilität) können die Motivation steigern.

  • Lehrplanbezug und Voraussetzungen
    Die Einordnung des Themas in die Lehrpläne der verschiedenen Schulformen wird dargestellt. Außerdem erhalten Sie wertvolle Tipps zur technischen Umsetzung.

Download

bioethanol_arbeitsmaterialien.zip
 

Internetadresse

Informationen zum Autor

Rolf Goldstein studierte an der Justus-Liebig-Universität Gießen die Fächer Biologie und Chemie auf Lehramt (Sekundarstufe II) und arbeitet an der Theo-Koch-Schule in Grünberg, unter anderem als Fachsprecher für das Lernfeld Naturwissenschaften. Er war von 2009 bis 2010 im Projekt Lehr@mt: Medienkompetenz als Phasenübergreifender Qualitätsstandard an das Institut für Didaktik der Chemie der Universität Frankfurt teilabgeordnet und betreut dort aktuell im Rahmen eines Lehrauftrages Lehramtsstudierende in einem Seminar zu Unterrichtsverfahren und Medienkompetenz im Chemieunterricht. Des Weiteren bildet er Lehrkräfte im Einsatz des interaktiven Whiteboards (iWB) fort.

Kommentare zu diesem Beitrag
Anbieter
 
  • www.bdbe.de
    Diese Unterrichtseinheit entstand in Zusammenarbeit mit dem BDBe.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.