Margret Datz
19.01.2006

Vogelgrippe: Husten und Schnupfen beim Federvieh?

Täglich erreichen uns neue Meldungen über die Verbreitung der Vogelgrippe, die zunächst auf Asien beschränkt war und mittlerweile in Europa angekommen ist.
 

Vogelgrippe ist eine Virusinfektion, die Wildvögel, Ziervögel, aber auch Geflügel in der Tierhaltung befällt. Der Erreger ist ein Grippevirus A/H5(N1), das zur gleichen Familie wie jenes Virus gehört, das auch Menschen infiziert. Allerdings sind die Vogelviren aggressiver. Sie sind in Tiersekreten zu finden, vor allem im Kot. Solange man nicht in direkten Kontakt mit Geflügel oder Geflügelprodukten kommt, Eier und Geflügelfleisch nicht roh verzehrt, besteht für eine Ansteckung noch keine Gefahr. Gefürchtet wird von Wissenschaftlern aber die Mutation des Virus, durch die auch eine Übertragung von Mensch zu Mensch und damit eine epidemische oder pandemische Ausweitung möglich würde.

Vorsicht oder Panikmache?

Grundsätzliche Überlegung
Wie bei allen Schreckensmeldungen, die durch die Medien gehen, stehen wir vor der Frage der angemessenen Reaktion im Unterricht. Soll man Kinder auf die Gefahren hinweisen und zur Vorsicht mahnen, um im Ernstfall Schlimmes zu verhindern oder entsteht dadurch nur unnütze Panik und Verunsicherung?

Fragen altersgerecht beantworten
Die Antwort ist abhängig von der jeweiligen Situation. Sobald Kinder Fragen stellen, müssen sie auf jeden Fall altersgerechte Antworten von uns bekommen. Durch fundiertes Wissen kann übermäßige Angst gemildert und trotzdem zur Vorsicht angeregt werden.

Keine unnötige Angst schüren
Kommen von den Kindern keine Fragen, ist es wohl auch kein Thema, das sie nachhaltig beschäftigt und beunruhigt. Da die Gefahr einer Epidemie unter Menschen im Augenblick noch nicht besteht, ist es dann besser abzuwarten, um nicht unnötige  Angst zu schüren.

Informationspflicht
In beiden Fällen aber haben wir als Lehrerinnen und Lehrer die Pflicht uns eingehend zu informieren, einmal, um den Kindern bei Fragen adäquate Antworten geben zu können, zum anderen, um im Bedarfsfall sofort zu reagieren.

Links zum Thema

Vogelgrippe-Forum

Anregungen für den Unterricht

Fragenkatalog
Falls Sie sich entscheiden, das Thema "Vogelgrippe" im Unterricht zu behandeln, sollten vor allem folgende Fragen geklärt werden:

  • Wer gehört zu den Vögeln? (beispielsweise Adler, Fink, Specht, Wellensittich, Gans, Ente, Huhn)
  • Was sind Vogelprodukte? (Federn, Eier, Fleisch)
  • Was ist ein Virus?
  • Wie äußert sich die Vogelgrippe bei den Tieren?
  • Wie wird sie übertragen?
  • Wie kann ich mich schützen?
  • Darf ich Eier essen?
  • Wo gibt es die Vogelgrippe zur Zeit? (Landkarten, interaktive Karten im Internet)
  • Warum gibt es Informationen für Flugreisende? (Verhaltensregeln, Einfuhrverbote)

Fächerübergreifende Vorschläge
Für eine fächerübergreifende Unterrichtseinheit eignen sich zusätzlich folgende Bereiche:

  • Mathematik: Berechnungen zum Vogelflug
  • Sachkundeunterricht: Berrechnungen von Vogelfutterpreisen und Preisen für Eier
  • Vogelsteckbrief
  • Lesen und Schreiben: Zusammengesetzte Namenwörter mit "Vogel"
  • Lesen und Schreiben: Wörter mit V oder v
  • Musik: Vogellieder zum Thema Vogelzug und Frühling, wie "Alle Vögel sind schon da" oder "Die Vogelhochzeit".

Informationen zur Autorin

Margret Datz ist Rektorin der Grundschule Jungeroth in Kölsch-Büllesbach, VG Asbach.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Datz aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Gesundheit
  • Gesundheit
    Unterrichtseinheiten und Materialien rund um das Thema Gesundheit
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.