Sonja Hensel
06.08.2007

Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt

Seit Monaten hält sich der Roman "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann auf den Bestsellerlisten. Tatsächlich enthält er - ganz abgesehen von seinen literarischen Qualitäten - eine Fülle interessanter Aspekte, die die Beschäftigung im Unterricht zu einem lohnenswerten Projekt machen.
 

Dadurch, dass er von zwei Wissenschaftlern unterschiedlicher - und solcher dem Deutschunterricht ferner - Disziplinen handelt, bietet er viele Anknüpfungspunkte für fächerübergreifendes Arbeiten. Dieser eher ungewöhnliche Inhalt lässt ihn außerdem geeignet scheinen, auch bei eher weniger Lesebegeisterten Interesse zu wecken. Diese Vorschläge eignen sich dazu, in einen solchen Unterricht eingebettet zu werden.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich selbstständig und kreativ mit dem Roman auseinander setzen.
  • dabei eine vertiefte Textkenntnis erwerben.
  • Arbeitsergebnisse strukturieren und sie visuell umsetzen.
  • den Umgang mit einem Textverarbeitungsprogramm einüben.
  • Kenntnisse mit einem Programm zur Erstellung von Webseiten erwerben.
  • die Sozialform Gruppenarbeit zur produktiven und kreativen Arbeit nutzen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaDaniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. Produktionsorientierte, computergestützte Unterrichtsideen
AutorinSonja Hensel
FachDeutsch
Zielgruppegymnasiale Oberstufe
Zeitumfangetwa 4 bis 6 Stunden innerhalb einer Unterrichtsreihe zu dem Roman
Technische VoraussetzungenInternetzugang, Textverarbeitungsprogramm und HTML-Editor

Didaktisch-Methodischer Kommentar

Mediengestützte Sequenzen bei der Lektürearbeit
Die beiden Ideen, die im Folgenden vorgestellt werden, sind Teile einer umfangreicheren Reihe zu dem Roman. Es empfiehlt sich, in den Roman einzusteigen, indem man - nach dem Austauschen erster Leseeindrücke - den Schülerinnen und Schülern hilft, einen Überblick über die Handlung und die zeitliche Struktur zu erlangen.

Literaturarbeit mit dem Computer
Die folgenden Anregungen versuchen, die Möglichkeiten, die der Computer für das Präsentieren von Inhalten bietet, für einen produktionsorientierten Deutschunterricht zu nutzen. Die Kenntnis des Romans muss bei den Schülerinnen und Schülern vorausgesetzt werden können.

Bei den Lernenden vorhandene Medienkompetenz
Einige Übung im Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen sollte zudem gegeben sein. Idealerweise sollten die Lernenden auch über Kenntnisse darüber verfügen, wie man eine Internetseite erstellt, und sie sollten mit einem entsprechenden Programm vertraut sein. Die Lerngruppe, mit der die Ideen durchgeführt wurden, hatte diese Kenntnisse nicht, dennoch funktionierte nach kurzer Einführung vieles auch nach dem trial-and-error-Prinzip. Man sollte in diesem Bereich Zutrauen zu den Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler haben.

Internetadresse

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Sonja Hensel unterrichtet am Berufskolleg Bonn-Duisdorf die Fächer Deutsch, Geschichte, Politik und Soziologie.

  • Mehr Infos im Autorenkatalog
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Hensel aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit den Beiträgen der Autorin bei Lehrer-Online.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Verwandte Themen
 
Kreative Medienarbeit
Lernen mit Geoinformation
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.