Naturwissenschaften

Diophantische Gleichungen mit Stammbrüchen

Veröffentlicht am 18.04.2008
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • offen (Arbeitsgruppen, Schulwettbewerbe)
  • Arbeitsmaterial, Arbeitsblatt
  • 1 Arbeitsmaterial

Ausgehend von der bekannten kleinen mathematischen Erzählung über den arabischen Kaufmann und sein Erbe wird nach Stammbrüchen gesucht, deren Summe den Wert Eins ergibt.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Programm schreiben, das nach einer vorgegebenen Zahl von Stammbrüchen sucht, deren Summe den Wert Eins ergibt. Dabei soll die Anzahl von Stammbrüchen veränderlich sein beziehungsweise für verschiedene Anzahlen verschiede Programmroutinen erarbeitet werden. Die Lernenden bemerken dabei, dass moderne Rechner trotz ihrer enormen Geschwindigkeit noch lange Rechenzeiten für die Bewältigung dieser Aufgaben benötigen. Das macht ihnen die Notwendigkeit optimaler Algorithmen bewusst.

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schülern sollen

  • einfache Gleichungen beweisen.
  • selbstorganisiert arbeiten.
  • Algorithmen in einfache Programmroutinen umsetzen.
  • ein einfach klingendes und somit leicht verständliches mathematisches Problem kennenlernen, dessen gesamte Lösung aber noch aussteht.
  • in diesem Zusammenhang Einblick in Abschätzungen gewinnen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaStammbrüche, deren Summe den Wert Eins ergibt
AutorWolfgang Motzer
FächerMathematik, Informatik
Zielgruppebegabte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10
Zeitraumoffen (Arbeitsgruppen, Schulwettbewerbe)
Technische VoraussetzungenComputer, Programmieroberfläche (zum Beispiel Visual Basic)

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Wolfgang Motzer

ist Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik am Dossenberger-Gymnasium in Günzburg (Bayern).

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.