Trickfilm-Workshop: "Wir können was bewegen"

Dieses Trickfilm-Projekt umfasst eine Einführung in die Funktionsweise eines Trickfilms, das Erarbeiten von Charakteren und Storyboards sowie des anschließende Drehen des Films.
 

Der hier beschriebene Trickfilm-Workshop fand im Rahmen des Nachmittagsangebots einer Grundschule statt und wurde mit Kindern einer 4. Klasse durchgeführt. Im Vordergrund standen die Umsetzung kreativer Ideen, der spielerische Erwerb von Medienkompetenz und die intensive Arbeit im Team. Dieser Beitrag soll sowohl ermutigen, auch in kurzer Zeit ein Trickfilmprojekt umzusetzen, als auch als Anregung dienen, an die vorgestellten Ideen anzuknüpfen und diese weiter auszubauen.

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Idee des Trickfims verstehen.
  • Fachwörter zum Thema Trickfilm lernen.
  • Aufgaben beim Trickfilm kennen lernen.
  • ihre Feinmotorik schulen.

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den Umgang mit der Videokamera lernen.
  • den Umgang mit einem Trickfilmprogramm lernen.
  • den Umgang mit dem Computer lernen.

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Arbeiten im Team erfahren und üben.
  • das Abstimmen der Aufgaben und Inhalte lernen.
  • das gemeinsame Erlebnis und Ergebnis erfahren.
  • ihre individuellen Fähigkeiten einbringen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaTrickfilm-Workshop: "Wir können was bewegen"
AutorinChristina Tietjen
FächerKunst, Deutsch, Englisch
ZielgruppeKlasse 3-4
Zeitraummindestens 2 Doppelstunden
Technische VoraussetzungenComputer, Videokamera
Benötigte SoftwareiStopMotion
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch- methodischer Kommentar

In zwei Kleingruppen werden jeweils Szenen entwickelt, Charaktere erstellt, ein Drehbuch entworfen und der Film gedreht. Spielerisch erlernen die Schülerinnen und Schüler die Funktionsweise des Trickfilms und üben sich im Arbeiten mit digitalen Medien. Der Film entsteht in intensiver Teamarbeit. Das Ergebnis ist ein gemeinsam errungener Erfolg mit dem guten Gefühl: "Wir können was bewegen".

Zusatzinformation

Informationen zur Autorin

Christina Tietjen arbeitet als Referentin am Zentrum für Lehrerbildung und Schul- und Unterrichtsforschung (ZLF) der Universität Frankfurt. Daneben engagiert sie sich ehrenamtlich mit einem Filmprojekt an einer Haupt- und Realschule.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Film & Video
  • Film & Video
    Filmrezeption und -analyse sowie Arbeit mit Kamera und Computer im Unterricht
Kreative Medienarbeit
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.