Tobias Hübner
28.08.2008

Pädagogische Bewertung von Musik-Computerspielen

Geht der Einsatz von Musik in PC-Musikspielen über die bloße Unterhaltung hinaus? Gibt es einen echten (musik-)pädagogischen "Mehrwert" solcher Spiele? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Lernenden in dieser Unterrichtseinheit.
 

"Guitar Hero", "Singstar" und "Wii Music" sind Beispiele für elektronische Musikspiele, die nicht nur die Computerspielbranche umkrempeln, sondern auch die Musikindustrie, die von illegalen Downloads und sinkenden Verkaufszahlen gebeutelt ist. Plattenlabels verdienen heute nicht mehr nur mit CDs und Konzerten, sondern auch mit Musik-Computerspielen Millionenbeträge. Auch aktuelle Spiele wie Grand Theft Auto IV bringen den Plattenfirmen enorme Umsätze, da alle Titel, die man im Spiel in virtuellen Radiosendern hört, aus dem Spiel heraus gekauft werden können. In dieser Unterrichtssequenz finden Sie Vorschläge, wie man kostenlos erhältliche Musikspiele am Computer in den Schulunterricht integrieren kann.

 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Fragebögen auswerten, eine Statistik erstellen und präsentieren.
  • Urteilsfähigkeit und Ästhetikbewusstsein in Bezug auf Computerspiele ausbilden.
  • der Frage nachgehen, ob Musikspiele die klassische Musikalität fördern.

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • ihren Medienkonsum kritisch reflektieren.
  • in einer zunehmend virtuellen Medienwelt über die Realität und Authentizität von Musik nachdenken.

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • arbeitsteilig ihre Ergebnisse auswerten.
  • Diskussionsverhalten einüben und die Meinung der Mitschülerinnen und Mitschüler respektieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaMusikspiele am Computer - pädagogische Bewertung und statistische Auswertung einer Umfrage
AutorTobias Hübner
FachMusik
ZielgruppeSekundarstufe I, Gymnasium
Zeitraumcirca 4 Stunden
Technische VoraussetzungenLehrerrechner und Beamer und / oder ein Computer mit Internetanschluss, Mikrofon und Lautsprecher für je zwei Schülerinnen und Schüler
Benötigte SoftwareMusik-Computerspiele, die kostenlos im Internet heruntergelanden werden können: Frets on Fire, Synaesthete, Ultrastar, Audiosurf

Statistikprogramm GrafStat (für öffentliche Bildungseinrichtungen kostenlos)
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit der Fragestellung auseinander, ob elektronische Musikspiele "pädagogisch wertvoll" sein können. Dafür bewerten sie Computerspiele, in denen Musik eine zentrale Rolle spielt. Im Mittelpunkt steht dabei ein Fragebogen, der die Lernenden dazu anregen soll, sich genauer mit dieser Sorte Spiel zu beschäftigen. Alle für diese Unterrichtseinheit benötigten Spiele lassen sich legal und kostenlos im Internet herunterladen. Die Auswertung des Fragebogens sollte idealerweise mit dem ebenfalls kostenfrei erhältlichen Statistikprogramm GrafStat erfolgen.

  • Ablauf der Unterrichtssequenz
    Die Schülerinnen und Schüler bewerten verschiedene Musik-Computerspiele anhand eines Fragebogens. Die Ergebnisse werden präsentiert und kritisch reflektiert.

Download

musikspiele_fragebogen.doc
 

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Tobias Hübner ist staatlich geprüfter Medienpädagoge und Autor der Internetseite www.medienistik.de, die sich speziell mit dem Medieneinsatz im Deutschunterricht auseinandersetzt.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.