Lernprogramm zur Elektrotechnik

Das Lernprogramm - Grundlagen der Elektrotechnik 2 gehört zu einer Reihe des Bundestechnologiezentrums für Elektro- und Informationstechnik e.V. (bfe) Oldenburg. Es ist sowohl für Neueinsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet, die theoretischen Grundlagen der Elektrotechnik zu erlernen oder zu wiederholen.
 

Das bfe-Oldenburg ist eine feste Größe für innovative Entwicklungen in der Elektrotechnik, insbesondere was den Einsatz digitaler Medien angeht. Sowohl für den Bereich der Ausbildung als auch für den Bereich der Weiterbildung hat das bfe - zum Teil in langjährigen Modellversuchen in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) als auch mit der Bund-Länder-Kommission (BLK) - sowohl computergestützte Lernmaterialien (CBT) als auch weitergehende E-Learning Konzepte wie ein "virtuelles Klassenzimmer" auf einer eigenen Lernplattform entwickelt. Exemplarisch finden sich auf der Plattform Angebote wie "Online-Seminar Grundlagen der Technischen Mathematik" oder "Vorbereitung auf die Gesellen-/Facharbeiterprüfung Elektroinstallation".

Inhalt und Aufbau

Nachdem die Lernenden im ersten Teil der Programmreihe die Grundlagen der Elektrizitätslehre sowie wichtige Grundbegriffe kennen lernen konnten, steht im zweiten Teil die Vermittlung von Kenntnissen über das Ohmsche Gesetz und wichtiger Schaltungsarten im Zentrum. Die Reihe besteht insgesamt aus vier Teilen:

  • Grundlagen der Elektrotechnik 1 (Grundlagen der Elektrizitätslehre)
  • Grundlagen der Elektrotechnik 2 (hier ausführlich vorgestellt)
  • Grundlagen der Elektrotechnik 3 (Leistung, Wärmelehre, elektrisches Feld)
  • Grundlagen der Elektrotechnik 4 (Magnetismus, elektrische Maschinen)
  • Inhaltliche Gestaltung
    Hier wird der Inhalt der CD-ROM genauer dargestellt. Ein wichtiges Thema ist das Ohmsche Gesetz.

Einsatz im Unterricht

Zielgruppen
Das Lernprogramm ist sowohl für Neueinsteiger als auch für Fortgeschrittene gut geeignet, die theoretischen Grundlagen der Elektrotechnik zu erlernen oder zu wiederholen. Das Lernprogramm eignet sich ebenso zur Schul- und Erstausbildung als auch zur Qualifizierung in den Elektroberufen. Da die Elektrotechnik zunehmend in andere Berufsfelder wie den Metallbereich (Mechatroniker, Industriemechaniker und andere) oder den Anlagenbau Einzug hält, ist die Lernsoftware auch für Auszubildende dieser Sparten interessant. Im Bereich der Berufsvorbereitung und der beruflichen Integrationsförderung sind zumindest die ersten beiden Module einsetzbar.

Einsatzszenarien

  • Fachtheoretische Unterweisung in der Berufsschule zum Themenbereich Elektrotechnik, hier insbesondere die Themen Ohmsches Gesetz und Schaltungen. Die Lernsoftware ermöglicht das anschauliche Kennenlernen dieser Themenbereiche. Dabei spielen fachkundliche Themen eine wichtige Rolle, aber auch die Technische Mathematik hat einen hohen Anteil.
  • Diese  Einführung ins Thema kann im gesamten Klassenverband erfolgen, aber auch in Gruppen- und Einzelarbeit.
  • Die Lern-CD-ROM bietet darüber hinaus anschauliches Material zur Vertiefung sowie für Referate und Präsentationen.
  • Die Module zur Elektrotechnik können auch in E-Learning-Form über das Internet im virtuellen Klassenzimmer einer Lernplattform genutzt werden. Dazu hat das bfe die Lernmodule als WBT aufbereitet. Einen ersten Eindruck geben die Demos.
  • In E-Learning-Form eingesetzt, eröffnen die Lernprogramme neue Nutzungsmöglichkeiten nicht nur in der Berufsschule, sondern auch am Arbeitsplatz und zu Hause, vorausgesetzt, dort steht ein einigermaßen schneller Internet-Zugang zur Verfügung.

Kurzinformation

TitelGrundlagen der Elektrotechnik 2
HerausgeberBundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V.
BezugsquelleBundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V.
PreisEinzellizenz: 47,80 Euro, Netzwerk-Versionen auf Anfrage
Technische VoraussetzungenPentium ab 90 MHz, 16 MB Arbeitsspeicher (besser 32 MB), SVGA Grafikkarte (800 x 600), 4-fach CD-ROM (besser 8-fach), 16 Bit Soundkarte, Windows 95, 98, ME, 2000, NT4.0, XP, circa 40 MB freier Festplattenspeicher

Fazit

Das Programm ist sehr gut, sowohl wegen der berufsrelevanten Inhalte, der umfangreichen Übungsmöglichkeiten, der übersichtlichen Desktopgestaltung, dem hohen Bedienungskomfort, den ausgeprägten Interaktionsmöglichkeiten, als auch wegen dem ausgezeichneten Grafik- und Animationsmaterial. Ein weiteres Plus für das Programm ergibt sich aus dem durchdachten didaktischen Ansatz. Jedes Kapital wird durch die vorgegebenen Lernziele, die Informationssequenzen und die umfangreichen Übungs- und Aufgabensequenzen abgerundet. Die Informationsseiten und Aufgaben beziehungsweise Übungen sind sprachlich und vom Anspruchsniveau zielgruppenadäquat formuliert und ausgestaltet, sodass sich ein dauerhafter Lernerfolg einstellen kann. Dieser wird begünstigt durch die Ansprache über mehrere Sinne, ein Ansatz, der auch lernschwächeren Auszubildenden entgegen kommt.

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Wolfgang Schmitt-Kölzer ist Lehrer und Erwachsenenbildner und seit 1987 in der außerschulischen beruflichen Bildung in Wittlich (Rheinland-Pfalz) tätig.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Herrn Schmitt-Kölzer aufnehmen. Zudem finden Sie eine Liste mit allen Lehrer-Online Beiträgen des Autors.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
  • Elektrizitätslehre
    Unterrichtseinheiten und Anregungen zur Elektrizitätslehre
  • Elektrotechnik
    Übersicht zu Unterrichtsmaterialien für den elektrotechnischen Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.