Lernen mit elektronischen Rechtschreibhilfen

Dieses Unterrichtsprojekt erschließt einen neuen Weg zur Förderung der Rechtschreibkompetenz in der Primarstufe. Gearbeitet wird mit der Rechtschreibprüfung im Textverarbeitungsprogramm und dem digitalen Wörterbuch des Duden. Dabei verbessern sich die Korrektur-Kompetenz und die allgemeinen Rechtschreibleistungen.
 

Der technische Aufwand des Unterrichtsprojekts ist gering. Schließlich ist die Rechtschreibprüfung eine Funktion in Textverarbeitungsprogrammen wie MS Word, die auf nahezu jedem Computer installiert sind. Als motivierender Schreibanlass für die Kinder dient Harry Potters Zauberwelt. Denkbar sind natürlich auch andere Themen. Die Kinder schreiben während des Projekts kreativ eigene Texte, korrigieren sie und drucken sie zur Motivationssteigerung zusätzlich farbig aus. Statt des bewussten Erlernens grammatikalischer Regeln gibt es Rechtschreibunterricht mit viel Spaß und Motivation.

 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • lernen, eigene Texte zu überarbeiten.
  • Selbständigkeit in der Rechtschreibung erwerben.
  • rechtschriftliches Normbewusstsein erlangen.

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • lernen, digitale Rechtschreibhilfen zu nutzen.
  • lernen, mit einem Textverarbeitungsprogramm zu arbeiten.

Methodenkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • mehr Selbstständigkeit im Umgang mit selbst geschriebenen Texten erlangen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaRechtschreiblernen mithilfe der elektronischen Rechtschreibprüfung und dem digitalen Wörterbuch
AutorinnenDiana Förster, Natascha Lauscher, Anne Mathee
FachDeutsch
ZielgruppeKlasse 3 bis 4
Zeitraummindestens zehn Unterrichtsstunden
Technische Voraussetzungenpro Kind möglichst ein Computer mit einem Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word, die Software "Duden - Die deutsche Rechtschreibung, Version 3.0" (für Windows und Apple Macintosh, Preis 19,95 €, ISBN 3-411-06704-7); Schreibbogen zu Schreibanlässen, CD-Player
UnterrichtsverlaufVerlaufsplan zu den Inhalten der einzelnen Stunden

Didaktisch-Methodischer Kommentar

Das Unterrichtsprojekt vermittelt den Kindern, wie sie die Vorteile des Computers bei der Textproduktion und der Rechtschreibkontrolle nutzen können. Die rote Unterlegung von Wörtern durch die elektronische Rechtschreibprüfung gibt Anhaltspunkte für eventuelle Schreibfehler. Die Vorschläge zur Fehlerkorrektur sind eine Hilfe und regen zum Ausprobieren verschiedener Schreibungen an. Durch das Projekt gewinnen die Schülerinnen und Schüler mehr Sicherheit in der Rechtschreibung. Ganz nebenbei verbessern sie auch ihre Kenntnisse im Bereich der Textverarbeitung. Dazu zählt das Aufrufen von Dateien, die Bedienung der Tastatur und vieles mehr - Fertigkeiten, die im heutigen Medienzeitalter von großer Bedeutung sind. Empfehlenswert ist, dass mehrere Lehrpersonen an dem Projekt teilnehmen, weil individuelle Probleme am Computer dann schneller behoben werden können.

Download

Rechtschreibhilfen_Projektbeschreibung.pdf
Rechtschreibhilfen_Arbeitsblaetter.zip
 

Zusatzinformationen

Informationen zu den Autorinnen

Diana Förster, Natascha Lauscher und Anne Mathee haben das erste Staatsexamen des Lehramts für die Primarstufe an der Universität zu Köln abgelegt. Die Unterrichtseinheit entstammt einem größeren Projekt, das im Rahmen der Hausarbeit für das erste Staatsexamen durchgeführt worden ist.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Office-Software
  • Office-Software
    Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Co. bereichern den Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.