Ute Schröder
04.06.2004

D-Day: Geschichte und Erinnerung

Politik und Medien gedenken der alliierten Landung in der Normandie am 6. Juni 1944. Dossiers und Berichte bieten interessante Zusatzmaterialien für den Unterricht.
 

Am 6. Juni 1944 begann an der Küste der Normandie die bis heute größte Landungsoffensive der Militärgeschichte. Mehr als drei Milllionen Soldaten aus Amerika, Großbritannien und Kanada waren beteiligt. 60 Jahre später steht dieses Datum für den Beginn der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus.

Bilder von Geschichte und Gegenwart
Die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag zeigen auch den Zusammenhang zwischen aktuellen politischen Entwicklungen und der Inszenierung von Geschichte. Erstmals ist an einem Jahrestag der Befreiung der deutsche Bundeskanzler zu den offiziellen Feierlichkeiten eingeladen. Bilder von George W. Bush, Jacques Chirac und Gerhard Schröder beim gemeinsamen Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkrieges werden um die Welt gehen. Nach den Uneinigkeiten über die Vorgehensweise im Irak kommt dieser Berichterstattung eine besondere Bedeutung zu. Außerdem läuft in den USA der Präsaidentschaftswahlkampf.

Zeitzeugenberichte, Fotostrecken und Analysen für den Unterricht
Wenn Geschichte es auf Titelseiten und gefragte Sendeplätze schafft, sollte der Umgang mit ihr im Unterricht analysiert werden. Zeitzeugenberichte sind eine interessante Ergänzung zu den Quellen im Geschichtsbuch. Fotostrecken vermitteln anschaulichere Eindrücke, als es die nüchterne Zusammenstellung von Fakten vermag. Und die öffentliche Inszenierung von Gedenktagen vermittelt wichtige Einblicke in Erinnerungskultur.

Internetressourcen

Linktipps zu kostenlosen Angeboten für die Recherche im Unterricht:

Artikel und Dossiers

Fremdsprachliche Angebote

    Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
    WebQuests
    • WebQuests
      Die Methode für netzgestütztes Lernen in praktischen Beispielen
    Besucher-Hits
     
    • Die Welfenburg
      Mittelalterliches Burgleben, Ritter und Waffen virtuell entdeckt.
    • 17. Juni 1953
      SchülerInnen erforschen den "Ruf nach Freiheit und Demokratie".
    • Wege zum Frieden
      Bedeutung und Wandel von Bündnissen, Friedensverträgen und Friedenssicherung
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.