Alexander Kraus
18.01.2006

"The Island" - Eine bande-annonce im Französischunterricht

Diese Unterrichtseinheit beschäftigt sich mit den Einsatzmöglichkeiten der französischen bande-annonce zum Film "The Island" im Französischunterricht einer 10. Gymnasialklasse.
 

Der Film beschreibt das Leben in einer Gesellschaft an einem Ort in der Zukunft im 21. Jahrhundert, das durch minutiöse Organisation und Kontrolle geregelt ist. Abwechslung verschafft den Einwohnern die tägliche Lotterieziehung, deren Gewinn darin besteht, als Bewohner für "die Insel" ausgewählt zu werden, dem letzten nicht verseuchten Platz des Planeten, der als das Paradies verherrlicht wird. Ungewöhnlich und interessant erscheint, dass der Film von Michael Bay in der französischen Version keinen französischen Titel, sondern den englischen Originaltitel "The Island" beibehalten hat, während der Film in der deutschen Fassung den Titel "Die Insel" trägt.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • ihre Wahrnehmungskompetenz in Bezug auf authentische Hör-/Sehdokumente entwickeln und schulen, indem sie den Inhalt einer französischen bande-annonce erschließen.
  • ein authentisches Hör-/Sehdokument global verstehen können, indem sie sich unter Anleitung den Handlungsrahmen erschließen.
  • ein Detailverständnis für ein authentisches Hör-/Sehdokument entwickeln, indem sie Antworten auf gezielte Fragen zum inhaltlichen Verständnis schriftlich und mündlich versprachlichen.
  • auf der Grundlage der Handlung des Films "The Island" einen kritischen Standpunkt für mögliche zukünftige Entwicklungen entwerfen.
  • ihre produktiven kommunikativen Kompetenzen erweitern, indem sie mögliche Handlungsperspektiven für die Protagonisten entwickeln.
  • die inhaltlichen und strukturellen Besonderheiten von bandes-annonces kennen lernen und die inhaltliche Auseinandersetzung mit bandes-annonces vertiefen und üben.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

Thema"The Island" - Eine bande-annonce im Französischunterricht
AutorAlexander Kraus
FachFranzösisch
SchultypSek. I und II, Gymnasium
Zielgruppeab 4. Lernjahr
Referenzniveauab B1
Zeitraum6 Stunden à 45 Minuten
MedienPC, Beamer, Ohrhörer, Arbeitsblätter
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Zentrale Kompetenzbereiche bedienen
Die Unterrichtseinheit lässt Schülerinnen und Schüler einer 10. Gymnasialklasse zu einer bande-annonce eines im Jahr 2005 recht erfolgreichen Kinofilms arbeiten. Die Beschäftigung mit dem authentischen audiovisuellen Dokument eröffnet zahlreiche Möglichkeiten der Auseinandersetzung und wird durch die Forderungen und Anregungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen in zentralen Kompetenzbereichen gestützt. So sehen etwa die im Europäischen Referenzrahmen beschriebenen Anforderungen hinsichtlich der audiovisuellen Rezeption, des kreativen Schreibens, des zusammenhängenden monologischen Sprechens sowie hinsichtlich der mündlichen Interaktion allgemein stets die Beschäftigung mit authentischen Dokumenten in Form von Filmen vor.

Der Film und die Arbeit mit dem Trailer

Ablauf der Einheit und Arbeitsaufträge

Download

bande_annonce_arbeitsmaterial.zip
bande_annonce_projektbeschreibung.pdf
 

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Alexander Kraus ist hauptamtlicher Ausbildungsleiter für das Fach Französisch sowie für den erziehungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkt am Studienseminar für Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen in Gießen (Hessen).

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Über diesen Link können Sie Kontakt mit Herrn Kraus aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit allen Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Verwandte Themen
 
Film & Video
  • Film & Video
    Filmrezeption und -analyse sowie Arbeit mit Kamera und Computer im Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.