Verena Heckmann
03.09.2010

Audio-Lingua: Individuelles Hörverstehenstraining online

Diese Unterrichtseinheit zeigt auf, wie Fremdsprachen-Lernende mithilfe des Webprojekts Audio-Lingua selbstständig und unabhängig von der Lehrperson einen Hörtext suchen, hören und erschließen, um ihn anschließend der Lerngruppe vorzustellen.
 

Audio-Lingua ist ein französisches Projekt der Akademie von Versailles, die dem französischen Bildungs- und Forschungsministerium unterstellt ist. Das Internetangebot von Audio-Lingua umfasst Audiodateien im MP3-Format in sieben Sprachen, und zwar in Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Russisch und Deutsch. Die Dateien werden von Muttersprachlern aufgenommen; Dialekte sind gefragt und willkommen. Audio-Lingua versteht sich als Mitmachprojekt, denn jede und jeder ist aufgerufen in der eigenen Muttersprache kurze Beiträge von maximal zwei Minuten Länge zu erstellen und einzureichen. Die vorgestellten Themen reichen von Steckbriefen bis hin zu Berichten über Ferien, Freizeit und Feste im Heimatland. Die Tondateien können sowohl online gehört als auch als MP3 heruntergeladen werden und sind für die private und unterrichtliche Nutzung lizenzfrei.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Suchkriterien für Hörtexte kennen und anwenden.
  • Audio-Dateien bewerten.
  • sich einen unbekannten Hörtext selbstständig erschließen.
  • neues Vokabular in einem Online-Wörterbuch nachschlagen.
  • einen Hörtext der Lerngruppe vorstellen.

Kurzinformation zur Unterrichtseinheit

ThemaIndividuelles Hörverstehenstraining online
AutorVerena Heckmann
FachEnglisch, Französisch, Spanisch, DaF
Zielgruppeab dem 1. Lernjahr
Referenzniveauab A1
Zeitraumab 1 Stunde
Technische VoraussetzungenInternetzugang, Lautsprecher oder Kopfhörer, am besten pro Person ein Rechner

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das traditionelle Hörverstehenstraining besteht darin, dass die Lehrperson einen Hörtext präsentiert, den die Schülerinnen und Schüler hörend verstehen sollen. Der Text wird mehrmals frontal mit Pausen oder durchgehend vorgespielt, und das Hörverstehen kann über geschlossene oder offene Aufgabenformate wie Lückentext, Multiple Choice oder Fragen, die von der Lehrkraft gestellt werden, überprüft und gesichert werden. Mit der Webseite von Audio-Lingua ist ein stärker schülerzentriertes Arbeiten möglich.

Internetadresse

Informationen zur Autorin

Verena Heckmann ist Studienrätin für Spanisch und Französisch am Albert-Schweitzer Gymnasium in Dillingen/Saar und Referentin für E-Learning am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) im Saarland.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
  • Audio
    Materialien und Informationen zur Audio-Arbeit im Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.