Florian Faderl
15.08.2012

Auf Online-Zeitreise mit dem "ZeitenKlicker"

Welche Möglichkeiten gibt es, digitale Medien in den Geschichtsunterricht zu integrieren? Diese Unterrichtseinheit stellt den "ZeitenKlicker" vor, eine Online-Zeitleiste mit Text- und Bilddokumenten zur deutschen Sozialgeschichte vom Spätmittelalter bis in die Gegenwart.
 

Lehrkräfte erhalten im Rahmen dieser Unterrichtsreihe Anregungen, wie der "ZeitenKlicker" im Geschichtsunterricht zum Einsatz kommen kann. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler mit offenen, computerbasierten Unterrichts- und Lernformen im Fach Geschichte vertraut gemacht. Wie dies im Schulalltag umgesetzt werden kann, wird anhand des Unterrichtsprojekts "Eine Online-Zeitreise durch die Geschichte des Sozialstaats" konkretisiert. Die Projektarbeit, für die Lehrerinnen und Lehrer ein bis zwei Doppelstunden einplanen sollten, orientiert sich dabei am Kompetenzprofil für die Sekundarstufe I.

 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • historische Geschehen, Strukturen und Personen zur deutschen Sozialgeschichte chronologisch einordnen.
  • Zusammenhänge einzelner Epochen und Themen zur deutschen Sozialgeschichte verstehen und beschreiben.
  • Zeit als eine Dimension begreifen, die chronologisch eingeteilt oder periodisiert werden kann.

Methoden- und Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich Informationen aus historisch aufbereitetem Text- und Bildmaterial beschaffen.
  • Bild- und Textdarstellungen aus außerschulischen Medien (Internet, DVD) entnehmen.
  • Zeitleisten und Chronologien eigenständig anfertigen (manuell oder am Computer).
  • mithilfe des "ZeitenKlickers" Fakten- und Orientierungswissen erschließen.

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Ergebnisse ihrer Internetrecherchen und ihre Gruppenarbeit im Klassenverband präsentieren.
  • projektorientiert in Gruppen zusammenarbeiten.
  • üben, vor dem Klassenverband frei zu reden.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaAuf Online-Zeitreise mit dem "ZeitenKlicker"
AutorFlorian Faderl
FachGeschichte
ZielgruppeSekundarstufe I (Klasse 7 bis 10)
Zeitraumzwei bis vier Unterrichtsstunden
technische Voraussetzungenein Computer mit Internetzugang für zwei bis drei Lernende
erforderliche Vorkenntnisseallgemeiner Umgang mit dem Computer; vorgegebene Internetseiten online und offline (DVD) aufrufen und darin navigieren können (in der Sekundarstufe I müssen die Vorkenntnisse in den Lernprozess miteinbezogen werden)

Inhalt und Anwendungsmöglichkeiten

Eine Reise durch die Geschichte des deutschen Sozialstaats
Der "ZeitenKlicker" ist im Internet unter www.in-die-zukunft-gedacht.de oder auf der DVD "In die Zukunft gedacht - Bilder und Dokumente zur Deutschen Sozialgeschichte" zu finden. Der Name weist auf die zentrale Funktion dieses multimedialen Werkzeuges hin: Schülerinnen und Schüler können sich auf der Online-Zeitleiste auf eine Reise durch die Geschichte des deutschen Sozialstaates begeben, die im Jahr 1450 beginnt und sich bis in die Gegenwart, das Jahr 2010, erstreckt.

Diashow mit Text- und Bilddokumenten
Nach Klick auf den Button "ZeitenKlicker starten" verschwindet der Einleitungstext und es beginnt eine interaktive Diashow mit Bild- und Textdokumenten zur deutschen Sozialgeschichte. Startpunkt ist das Jahr 1954. Im "ZeitenKlicker" kann über den Zeitstrahl ein beliebiger Punkt angesteuert und ausgewählt werden. Über die Pausentaste links unten kann die Diashow angehalten und wieder gestartet werden. Durch Mausklick auf die gewünschte Bild- oder Textquelle erhält man von dieser eine vergrößerte Abbildung, eine exakte Quellenangabe sowie einen kurzen Text mit den wesentlichen Informationen über die ausgewählte Quelle. Durch zusätzliche Verlinkungen sind sämtliche Dokumente in ihren historischen oder thematischen Kontext eingebunden.

Arbeitstempo individuell bestimmen
Eine weitere Navigationsmöglichkeit im "ZeitenKlicker" bietet das Scroll-Rad der Computer-Maus, wodurch die Geschwindigkeit und Reihenfolge der Diashow von den Schülerinnen und Schülern beliebig reguliert werden können. Das Arbeitstempo wird somit von den Lernenden selbst bestimmt.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Schülerinnen und Schülern den zielgerichteten Umgang mit Computer und Internet zu vermitteln und diesen im Fach Geschichte zu praktizieren sind Anforderungen, die in den Lehrplänen der deutschen Bundesländer fest verankert sind. Wie diese Kompetenzen mithilfe des "ZeitenKlickers" im Unterricht vermittelt werden können, wird an einem Beispiel, einer computergestützten Projektarbeit zum deutschen Sozialstaat, konkretisiert.

Download

zeitenklicker_arbeitsmaterialien.zip
 

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Florian Faderl hat Geschichte, Englisch und Erziehungswissenschaften für das Lehramt an Gymnasien studiert (Staatsexamen I) und ist als Redakteur für Lehrer-Online tätig.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Anbieter
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.