Digitaler Wortsalat - Reizwörtergeschichten

Der klassische Schreibanlass der Reizwörtergeschichte wird in dieser Sequenz mediendidaktisch aufbereitet: Mithilfe eines kleinen Computerprogramms erstellen die Kinder Wortlisten, anhand derer sie ihre Kurzgeschichten konzipieren.
 

Auf Grundlage einer einfach strukturierten Software tragen die Kinder bis zu 15 Stichworte in vorgegebene Textfelder ein, die sich durch einfachen "Knopfdruck" immer wieder in eine neue zufällige Reihenfolge umsortieren lassen. Diese neue Liste wird ausgedruckt und den Mitschülerinnen und Mitschülern als Arbeitsauftrag zum Verfassen einer lustigen kurzen Geschichte vorgelegt. Die Mädchen und Jungen üben so auf einfache Weise das Tippen am Computer, das Springen zwischen Textfeldern mithilfe des Tabulators, das Bedienen der Maus und das Finden von Buchstaben auf der Tastatur.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • mediendidaktische Grundkenntnisse aufbauen, indem sie einfache Textfelder eines kleinen Computerprogramms bedienen.
  • das Schreiben auf der Computer-Tastatur üben, indem sie diese Textfelder ausfüllen.
  • eine selbst erstellte Wörterliste ausdrucken, mit deren Hilfe sie für andere oder für sich selbst Stichworte für eine Reizwörtergeschichte vergeben.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaDigitaler Wortsalat - Erstellung von Wortmaterial für eine Reizwörtergeschichte
AutorinDr. Stefanie Schäfers
FachDeutsch
ZielgruppeKlasse 1 bis 4
SchulformGrund- und Förderschule
ZeitaufwandEine Unterrichtsstunde
Technische VoraussetzungenComputerecke, Drucker
Benötigte SoftwareComputerprogramm "Wortsalat" (siehe Download), programmiert von Marcus Zapf in der Programmierumgebung "Borland Delphi"
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Software "Wortsalat", erstellt durch den IT-Programmierer Marcus Zapf, wurde als einfache Anwendung für jüngerer Schülerinnen und Schüler, gegebenenfalls mit Förderbedarf, konzipiert. Das einfache, übersichtliche Layout und die nur wenigen Bedienmöglichkeiten sollen die Lernenden nicht vom Wesentlichen ablenken - der Erstellung einer Wörterliste, mit deren Hilfe sie für sich oder für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler eine Reizwörtergeschichte verfassen sollen.

  • Anwendung des Programms im Unterricht
    Mithilfe des kleinen Computerprogramms "Wortsalat" erstellen die Kinder Wortlisten, anhand derer sie anschließend ihre Reizwörtergeschichte verfassen.

Downlaod

wortsalat.exe
 

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Dr. Stefanie Schäfers ist OStR' für die Fächer Deutsch und Katholische Religionslehre am Gymnasium Theodorianum Paderborn und arbeitet nebenberuflich als Sprachdidaktikerin an der Universität Paderborn.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Dr. Schäfers aufnehmen und finden eine Liste mit allen Beiträgen der Autorin bei Lehrer-Online.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Office-Software
  • Office-Software
    Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Co. bereichern den Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.