Sandra Heck
02.05.2008

Standortfaktoren am Beispiel der Olympischen Spiele

Anlässlich der Olympischen Sommerspiele 2008 in Beijing zeigt diese Unterrichtseinheit, wie man sich dem Sportereignis und seinen Hintergründen einmal auf andere Weise nähern kann.
 

Schülerinnen und Schüler analysieren die Standortfaktoren, die zur Entscheidung für die jeweiligen Austragungsorte führen und nutzen dabei ein WebGIS-Tool. Dabei sind keine GIS-Vorkenntnisse erforderlich, sondern lediglich Rechner mit Internetzugang. Durch die Betrachtung der Standortfaktoren sportlicher Großveranstaltungen am Beispiel der Olympischen Spiele erfahren die Jugendlichen mehr über die ökonomischen und politischen Zusammenhänge. Neben den hier vorgestellten Materialien für die Oberstufe eignet sich das Thema Olympische Spiele ebenso für den Einsatz in der Sekundarstufe I (siehe Unterrichtseinheit Olympische Spiele weltweit). WebGIS-Schule ist ein Projekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Standortfaktoren für die Ausrichtung sportlicher Großveranstaltungen (am Beispiel Olympischer Sommerspiele) benennen und die Auswahl bestimmter Städte/Regionen begründen können.
  • verschiedene Standortfaktoren ausgewählter Austragungsorte miteinander vergleichen können (Infrastruktur, BIP, Einwohnerzahl).
  • kritisch analysieren können, ob ein Zusammenhang zwischen bestimmten Standortfaktoren und der Auswahl als Austragungsort Olympischer Sommerspiele besteht.
  • abwägen können, ob neben den Standortfaktoren noch weitere Einflussfaktoren (geschichtlich, politisch) bei der Auswahl der Austragungsstätten zu berücksichtigen sind.
  • für die wirtschaftlichen Folgen, die im Ausrichterland von Olympischen Spielen entstehen, sensibilisiert werden.
  • erklären können, ob und wenn ja, wie die Olympischen Sportstätten einige Jahre nach den Spielen genutzt werden (vorbereitende Hausaufgabe).

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaStandortfaktoren am Beispiel der Olympischen Spiele
AutorinSandra Heck
FächerGeographie, Sport, Geschichte, Sozialkunde
Zielgruppeab Klasse 10
Zeitraum1-3 Stunden (je nach Zahl der behandelten Arbeitsblätter und WebGIS-Vorkenntnissen der Schülerinnen und Schüler)
Technische VoraussetzungenRechner mit Internetanschluss in ausreichender Anzahl (Einzel-, Partner- oder Kleingruppenarbeit); aktiviertes JavaScript, Popup-Fenster müssen erlaubt sein

Didaktisch-methodischer Kommentar

Der Vorteil eines WebGIS-Dienstes besteht darin, dass man aufgrund der reduzierten Funktionalität unmittelbar "loslegen" kann und lediglich Rechner mit Internetzugang benötigt. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich die Aufgabenstellungen in Eigenarbeit aus einem vorgegebenen Datenbestand, so dass die Lehrkraft in diesem Fall eher als unterstützender Moderator wirkt. Dabei ist der WebGIS-Einsatz kein Selbstzweck, sondern eine zeitgemäße Methode der Datenauswertung, um übergeordnete Lernziele zu erreichen. Die Lehrplanforderung nach Aktualität und Schülerorientierung lässt sich durch die Behandlung von Themen rund um Beijing 2008 oder auch München 1972 (www.muenchen-derfilm.de) umsetzen.

Download

Arbeitsmaterialien

webgis_olympia_standortfaktoren.zip
 

Lösungsvorschlag

Internetadresse

Zusatzinformation

  • Der Film "München"
    Die US-Verfilmung zeigt die Reaktion Israels auf die Geiselnahme von München, bei der palästinensische Terroristen elf Mitglieder der israelischen Olympiamannschaft töteten.

Informationen zur Autorin

Sandra Heck ist Gymnasiallehrerin und hat die bei Lehrer-Online vorgestellten Materialien im Unterricht praktisch erprobt.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Heck aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Newsletter abonnieren
Lernen mit Geoinformation
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.