Unruhen in Frankreich - des violences dans les banlieues

Brennende Autos, gewalttätige Jugendliche, unzählige Verletzte und die Ausrufung des Notstands - die Unruhen in Frankreich regen zum Nachdenken an. Viele Schülerinnen und Schüler äußern Gesprächs- und Informationsbedarf.
 

Diesen Gesprächsbedarf kann der Französischunterricht bedienen. Neben einem Arbeitsblatt, das einen aktuellen Text einer französischen Website inklusive Vokabelhilfen anbietet, sollen Verweise auf weitere Internetressourcen sowie einige Aufgabenideen zu Recherchen und Diskussionen zum Thema anregen.

Anmerkung der Redaktion
Informationen und Linktipps für den Unterricht zum Thema "Contrat Première Embauche", CPE, finden Sie im gesonderten Beitrag
Studentenunruhen in Frankreich: Le mouvement anti-CPE.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • einen ausgewählten Text lesen und verstehen.
  • Informationen rund um die Unruhen in Paris und anderen Teilen Frankreichs aus verschiedenen Websites generieren.
  • mögliche Gründe und Auslöser für die Unruhen finden und in der Zielsprache formulieren.
  • die Ansichten und Argumentationen von Politikern, Experten und anderen Interviewpartnern herausfiltern.
  • Audioquellen aus dem Internet zur Informationsrecherche nutzen.
  • Konsequenzen der Gewalt abstrahieren.
  • aus verschiedenen Blickwinkeln in der Zielsprache über die Vorkommnisse berichten oder diskutieren.
  • eigene Forumsbeiträge formulieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaUnruhen in Frankreich - des violences dans les banlieues
AutorAxel Braun, Gabi Netz
Zielgruppeje nach Aufgabenstellung: Französischlernende ab dem zweiten Lernjahr; die angebotenen Arbeitsblätter sind mit Lernenden im vierten Lernjahr bearbeitet worden
Referenzniveauab A2
Zeitumfangmindestens eine Unterrichtsstunde
Technische Ausstattungeinige Computer, nicht unbedingt einer pro Person

Didaktisch-methodischer Kommentar

Für eine kurze Sequenz (eine Unterrichtsstunde) zum Thema eignet sich der angebotene Text eines Online-Nachrichtenmagazins. Ergänzt wird dieser durch Vokabelerklärungen und Verweise auf Web-Dossiers sowie weitere Online-Quellen. Mithilfe einiger thematischer Anregungen können Sie aus diesen Materialien für Ihre Lerngruppe - je nach Kompetenzniveau oder zum Zweck der Differenzierung - individuelle Inhalte zusammenstellen und passende Aufgabenstellungen formulieren.

Textarbeit

violences-banlieues_artikel1.rtf
violences-banlieues_artikel2.rtf
 
violences-banlieues_artikel3+4.rtf
violences-banlieues_artikel5.rtf
violences-banlieues_artikel6.rtf
 
violences-banlieues_artikel7.rtf
 
  • Die Artikel im Netz
    Die direkten Links zu den für die Arbeitsblätter verwendeten Texten finden Sie hier.

Arbeit  mit dem Internet
Über die Arbeit mit ausgewählten Texten hinaus eignen sich einschlägige Websites zur Vertiefung oder unterrichtlichen Differenzierung. Stichwortartig hier einige Anregungen für die Arbeit mit den Websites:

  • Ursachen, Auslöser und Rezeption in den Medien
    Mögliche Ursachen und Auslöser der Krise recherchieren - und die Ansichten vergleichen: Welches Medium vertritt welche Meinung?
  • Experteninterviews
    Welche Experten werden von französischen Online-Magazinen befragt und wie ist deren Ansicht zu den Unruhen?
  • Videos oder Fotos als Redeanlässe
    Die Lernenden versetzen sich in die Rolle der Personen im Video oder auf dem Bild und schildern die Lage.
  • Forumsarbeit
    Ein Beitrag, der einen bestehenden Forumseintrag bestärkt oder diskutiert, kann im Zweierteam erstellt werden. Die Klasse entscheidet am Ende gemeinsam, ob der Text eingestellt wird.
  • Chat
    Die Schülerinnen und Schüler versetzen sich durch ein Chatprotokoll in eine Gesprächssituation und führen einen im Protokoll angefangenen Dialog weiter.
  • "La une" en PDF
    Die Titelseite der Libération kann als Einstieg in eine Diskussion - auch über die Rolle der Medien - dienen.

Internetressourcen

Dossiers

Meinungen online

Mediale Kommunikation online

Portfolios sonores - Audio-Quelle und Dia-Schau
Die folgenden Interviews sind teilweise nicht ganz leicht zu verstehen, sind aber sprachlich interessant: Man hört das von Jugendlichen gesprochene Französisch. Die Fotos, die zum gesprochenen Text präsentiert werden, zeigen neben den Jugendlichen die Bilder der Zerstörung und vor allem die Tristesse der HLM-Wohnungen.

    INFORMATIONEN zum Autor

    Axel F. Braun unterrichtet die Fächer Englisch und Französisch an der Friedrich-List-Schule Karlsruhe (Wirtschaftsgymnasium).

    • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
      Hier können Sie Kontakt mit Herrn Braun aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
    Verwandte Themen
     
    Unsere Empfehlungen für Sie
     
    • La Haine
      Durch die Ereignisse in Frankreich gewinnt dieser Film an Aktualität.
    • Le mouvement anti-CPE
      Wogegen Studierende in Frankreich protestieren, erfahren Sie hier.
    Integration
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.