Barbara Nikolai
24.06.2013

Verwaltung des Taschengeldes

Statistiken zeigen, dass heute jeder 5. Jugendliche in Westdeutschland verschuldet ist. Eine Ursache für die Verschuldung Jugendlicher ist nach Meinung von Experten ein Mangel an lebenspraktischem Wissen. So haben viele Schülerinnen und Schüler völlig unrealistische Vorstellungen von den Kosten der Haushaltsführung.
 

In dieser Unterrichtseinheit sollen sich die Schülerinnen und Schüler auch mit ihrem Umgang mit Geld auseinander setzen. An dieses Thema anknüpfend werden anhand des Tabellenkalkulationsprogramms Excel grundlegende Funktionen einer Datenbank erarbeitet:
der Aufbau einer Datenbank,
das Sortieren einer Datenbank,
das Berechnen von Teilergebnissen.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • analysieren eine Aufgabenstellung, leiten daraus eine Tabellenstruktur ab und entwickeln Kategorien zur Systematisierung von Daten.
  • wenden ihre Excel-Kenntnisse der Eingabe und Formatierung von Daten übend und vertiefend an, indem sie ihren Entwurf einer Datenliste (Beispiel Haushaltsbuch) in Excel umsetzen und Änderungen einpflegen.
  • können die Begriffe Datenliste, Feldname, Datensatz, Datenfeld aufzählen und zuordnen.
  • geben das Einsatzgebiet einer Datenliste an.
  • lernen Methoden kennen, die Daten nach unterschiedlichen Kriterien zu ordnen (Sortieren).
  • können Teilergebnisse in der Datenliste berechnen
  • kopieren ihre Einzelblätter in eine gemeinsame Klassen(mappe)

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaGrundlegende Datenbankfunktionen am Beispiel "Taschengeldverwaltung"
AutorinBarbara Nikolai
FachInformationswirtschaft
ZielgruppeUnterstufe der Höheren Handelsschule
Zeitumfangzwei Doppelstunden
Technische VoraussetzungenPC-Raum, Excel
VerlaufsplanStundenübersicht
Die detaillierten Verlaufspläne der Einzelstunden finden Sie im Download.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Während die Leitfrage der ersten Doppelstunde lautet: "Wofür gebe ich wieviel Geld aus?", geht es in der zweiten Doppelstunde um das Problem: "Wie kann ich die Sammlung der Daten nach unterschiedlichen Gesichtspunkten ordnen und vergleichen?" Und schließlich stellt sich die Frage: "Wie können wir unsere Ausgaben vergleichen?"

Download

Projektbeschreibung.pdf
Materialien.zip
 

Informationen zur Autorin

Barbara Nikolai ist zur Zeit Referendarin am Studienseminar Düsseldorf und unterrichtet Deutsch und Wirtschaft am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung in Mönchengladbach.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Berufsvorbereitung
  • Berufsvorbereitung
    Unterrichtseinheiten und Artikel rund um den Übergang von Schule zu Beruf
ZfsL Düsseldorf
  • ZfsL Düsseldorf
    Entwickelt am ZfsL Düsseldorf, Seminar für das Lehramt an Berufskollegs
Creative Commons
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.