Martin Wetz
05.05.2010

Solarenergie: Energie für alle

Diese Unterrichtseinheit zur Bedeutung von Solarenergie kann als Vorbereitung eines Besuches der Ausstellung "ENTDECKUNGEN 2010: Energie" auf der Insel Mainau dienen, kann aber auch unabhängig davon verwendet werden.
 

Die Sonne scheint für alle; die von ihr zur Erde ausgestrahlte Energie würde für ein Mehrfaches des Bedarfs der Menschheit genügen. Angesichts der ungelösten, sich sogar verschärfenden Probleme mit fossilen Energieträgern und der Kernenergie muss die Energieversorgung durch regenerative Energiequellen, insbesondere durch die direkte Nutzung der Sonneneinstrahlung, die Zukunft sein. Die heutige Technik reicht von einfachen Sonnenkollektoren und Photovoltaik bis hin zu ambitionierten Solarenergie-Projekten wie "Desertec". Diese Unterrichtseinheit behandelt die Bedeutung der Solarenergie in der Geschichte der Menschheit, ihr gegenwärtiges wie zukünftiges Potential und geht auf die physikalischen und technischen Aspekte dieser Energienutzung ein.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • für das Problem des weltweiten Energiebedarfs sensibilisiert werden.
  • den Energiebegriff diskutieren und insbesondere lernen, dass Energie nicht "gespart" werden kann.
  • die Bedeutung der Sonnenenergie in der Vergangenheit und das zukünftige Potenzial (oder auch rechnerisch) einschätzen lernen.
  • die Solarkonstante experimentell bestimmen.
  • verschiedene Techniken zur Nutzung der Solarenergie kennenlernen, darunter Photovoltaik und Sonnenkollektoren.
  • Einblick in die physikalischen Grundlagen erhalten (Kernenergie, elektromagnetische Strahlung, Photoeffekt; ab Klasse 9).
  • Daneben sollen die üblichen Ziele des sozialen Lernens angestrebt  werden, insbesondere das Zusammenarbeiten in Gruppen und die Übernahme von Verantwortung für ein Thema.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaSolarenergie: Energie für alle
AutorMartin Wetz
FachPhysik, Naturwissenschaften, Geschichte, Politik, fächerverbindender Unterricht
ZielgruppeKlassen 6 bis 10
Zeitraumje nach Vertiefung 6 bis 12  Unterrichtssunden
Technische VoraussetzungenInternetzugang (am besten für je 2 Personen), Beamer

Didaktisch-methodischer Kommentar

Von der Ölkrise zu heutigen Erkenntnissen
Spätestens seit der Ölkrise 1973 wuchs die Erkenntnis, dass die weltweite Energieversorgung nicht mehr lange auf der Basis fossiler Energieträger möglich sein würde. Seitdem sind die ökologischen Folgen dieser Energieträger, insbesondere die durch das Treibhausgas CO2 verursachte Klimaveränderung, bekannt. Und doch dauerte es lange, bis dies einer breiten Öffentlichkeit bewusst wurde und politische Lösungen zumindest diskutiert wurden.

Fächerverbindenes Arbeiten
Diese Unterrichtseinheit behandelt vorrangig die naturwissenschaftlichen Aspekte der Sonnenenergie. Aber es gibt auch Anknüpfungspunkte zur Kultur- und Sozialgeschichte, da das Leben der Menschen stets mit der Art und Weise der Energieversorgung zusammenhing, sowie zu wirtschaftlichen und politischen Fragen, sofern es um die Dringlichkeit der genannten Probleme geht. Fächerübergreifendes Arbeiten zwischen den Fächern Physik und Sozialkunde wird angeregt.

Zielgruppe
Die Einheit ist konzipiert für die 8. oder 9. Klasse; je nach Alter, Vorwissen und Ambitionen können die einzelnen Aspekte auf einführendem oder vertiefendem Niveau behandelt werden. Im ersten Fall ist auch eine Behandlung in Klasse 6 oder 7 möglich. Ziel ist es aber in jedem Fall, die Möglichkeiten der Solarenergie zu vermitteln.

Ablauf der Unterrichtseinheit

Ergänzender Schwerpunkt

Download

solarenergie-fuer-alle_materialien.zip
 

Zusatzinformationen

Im Web

Auf der Website der Ausstellung

Informationen zum Autor

Martin Wetz ist freier Autor und Lehrer an der Internationalen Gesamtschule Heidelberg.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Anbieter
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.