Jutta Thomas
18.01.2005

Religiopolis: Weltreligionen erleben

Religiopolis ist ein Lehr- und Lernprogramm, mit dem Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte, Einblick in das praktische Leben der fünf großen Weltreligionen nehmen können. Die Religionen sind angesiedelt in einer virtuellen Stadt: Religiopolis.
 

Auf Erkundungsgängen durch die virtuelle Stadt Religiopolis erfahren Besucher eine Fülle von Einzelheiten über Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam. Ein Stadtplan weist den Weg  zu Gebetshäusern, Tempeln, Kirchen, Schulen und Wohnhäusern, zu Familien unterschiedlicher Religionen. Die Besucher erfahren alles über Lebens- und Glaubensgewohnheiten, Riten und Geschichte der jeweiligen Religion. Dabei gehen alle Informationen von aktuellen Alltags- und Lebensgewohnheiten aus, die für Jugendliche nachvollziehbar sind - ob es sich um eine christliche Familie handelt, die Weihnachten feiert, um den Besuch eines jüdischen Friedhofs, einer Koranschule, um Einblicke in das Leben einer Hindufamilie oder den Besuch eines buddhistischen Tempels.

Inhalt und Aufbau

Das Menü bietet verschiedene Zugänge zu den Inhalten der CD-ROM:

  • Über den Stadtplan gelangen die Schülerinnen und Schüler erfahrungsorientiert in die oben beschriebenen Bereiche. Eine unglaubliche Fülle von Informationen ist dort in konkrete Lebenssituationen eingebettet.
  • Ein umfangreiches Lexikon hilft bei Sachfragen weiter.
  • Die Bibliothek bietet vertiefendes Wissen über Primärtexte aus allen Religionen. Der Internetzugang in der Bibliothek ermöglicht darüber hinaus den bequemen Zugriff auf weiterführende Fachliteratur.
  • Ein Notizbuch erleichtert die individuelle Zusammenstellung von Informationen.

Die CD-ROM im Unterricht

Gut geeignet für die Sekundarstufe I
Religiopolis ist aufgrund der erfahrungsbezogenen Ansätze gut für die Sekundarstufe I geeignet. Der Verlag nennt als Zielgruppe die Klassen 5 bis 10. Die Anschaulichkeit der Darstellung gibt dem Recht. Die Fülle des Materials und das Niveau der Problematisierung lässt allerdings Religiopolis eher für die Klassen 7-11 passend erscheinen. Dem entspricht auch die in den Richtlinien NRW für Evangelische Religion vorgesehene Thematik für die Klassen 7/8 (Judentum/Islam) und 9/10 (Hinduismus/Buddhismus).

Einsatzmöglichkeiten
Im Religionsunterricht der Sekundarstufe I eignet sich die CD-ROM zum Beispiel

  • zur Vorbereitung des Besuchs einer Synagoge oder Moschee (Klasse 7/8). Die Klasse kann mithilfe der virtuellen Besuche Vorinformationen zusammenstellen und Fragen entwickeln.
  • als Quelle für selbstständig zu erarbeitende Themen, die dann in arbeitsteiliger Gruppenarbeit als Referat präsentiert werden, entweder zu einer der vorgestellten Religionen oder themenzentriert im interreligiösen Vergleich (Rolle der Frau, Sexualität, religiöses Alltagsleben, Familienleben, Tod und Begräbnis, Vorstellungen vom Leben nach dem Tod ...).

Propädeutisches Arbeiten üben
Der praktische und alltagsnahe Ansatz der Informationsübermittlung kommt sicherlich auch Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufe 11 entgegen. Durch das Lexikon, die Bibliothek mit Internetzugang und den Fahrstuhl in die Geschichte bekommen sie genügend Möglichkeiten, sich propädeutisch zu üben.

Fazit

Religiopolis informiert - anknüpfend an die Lebenswirklichkeit heutiger Jugendlicher - inhaltsreich, differenziert und respektvoll über die fünf großen Weltreligionen. Die Darstellung ist für Schülerinnen und Schüler wie für Lehrkräfte informativ, spannend und bei spielerischem Zugriff dennoch niveauvoll und niemals unzulässig vereinfachend. Die CD-ROM  eignet sich außer für den Religionsunterricht ebenso für die Fächer Ethik, Sozialwissenschaften und Geschichte.

Kurzinformation

TitelReligiopolis
HerausgeberKlett Verlag
PreisEinzelversion: 26,60
Klassenlizenz (16 Plätze): 104,00 €
netzwerkfähige Klassenlizenz (30 Plätze) 182,00 €
ISBNEinzelversion: 3-12-238120-6
Mehrplatzversion: 3-12-238121-4
Netzwerkversion: 3-12-238122-2
Technische HinweiseKeine Installation notwendig.
SystemvoraussetzungenPC: ab Pentium 4 mit 128 MB RAM, Soundkarte, 16fach CD-ROM Laufwerk. High-Color Grafikkarte(16 bit), bei einer Bildschirmauflösung von 800 x 600, Betriebssystem Windows 98/2000/NT/ME/XP.
Bezugsquelleco. Tec GmbH

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Jutta Thomas ist Lehrerin für evangelische Religion, Deutsch und Literatur am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Bonn.

Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Grenzen überschreiten
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.