Ines Thüring
24.02.2005

Pendeln mit PowerPoint

Von der Prädikatendung zum vermeintlichen Subjekt, zurück zum Prädikat, dann das Objekt finden und so weiter - beim Übersetzen kann man im lateinischen Satz hin- und herpendeln.
 

Um das Bewusstsein für ein systematisches Vorgehen beim Übersetzen und damit die Basis für eine gute Übersetzungsfähigkeit bis in die Oberstufe zu legen, muss Schülerinnen und Schülern schon früh ein Methodeninstrumentarium vermittelt werden. Da es sich beim Übersetzen um einen dynamischen Prozess handelt, bietet sich eine PowerPoint-Präsentation zur Einführung einer Übersetzungsmethodik geradezu an: Die PowerPoint-Präsentation visualisiert die Übersetzungsmethodik und bietet durch dynamische Elemente, durch Symbolik und Metaphorik optische Stimuli, die eine Verankerung der Einzelschritte des Dekodierungsprozesses im Gedächtnis erleichtern.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • verinnerlichen, dass das Prädikat in deutschen Hauptsätzen an die zweite Stelle vorgezogen werden muss.
  • verinnerlichen, dass das Prädikat das Satzglied ist, von dem aus sie mehrdeutige Wörter bestimmen können.
  • verinnerlichen, dass sie ein als Subjekt vermutetes Wort durch den Blick zum Prädikat bewusst in seiner Funktion bestätigen müssen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaPendeln mit PowerPoint - das Pendeln als Übersetzungsmethode
AutorinInes Thüring
FachLatein
ZielgruppeAnfangsunterricht Latein
Dauerab einer Unterrichtsstunde
Medien1 Computer mit Beamer für die Präsentation

Didaktisch-methodischer Kommentar

Zur Methode
Die Pendelmethode von Fink/Maier ist eine für den Anfangsunterricht Latein hervorragend geeignete Übersetzungsmethode. Lernende verinnerlichen dabei den lateinischen und deutschen Satzbau. Hinzu kommt, dass die Pendelmethode wegen ihrer großen Anschaulichkeit und ihres spielerischen Charakters gerade Kindern, die schon ab Klasse 5 Latein lernen, sehr entgegen kommt.

Erfahrungen
Die Arbeit mit PowerPoint hat sich als effektiv erwiesen, da die Lernenden die vermittelte Methode sicher anwenden und ein größeres Verständnis für die abstrakten Vorgänge beim Übersetzen gewonnen haben. Der Erfolg der Methode zeigt sich auch darin, dass die Kinder neben den Fachtermini auch die metaphorischen Begriffe übernommen haben, zu denen sie immer bei hohen Anforderungen an die Übersetzungsfähigkeit greifen.

Download

pendeln-ppt_praesentationen.zip
pendeln-ppt_arbeitsmaterial.zip
 
pendeln-ppt_projektbeschreibung.pdf
 

    Informationen zur Autorin

    Ines Thüring unterrichtet Latein und Geschichte am Bernhard-Riemann-Gymnasium in Scharnebeck/Niedersachsen.

    • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
      Hier können Sie Kontakt mit Frau Thüring aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
    Verwandte Themen
     
    Unsere Empfehlungen für Sie
     
    Präsentieren
    • Präsentieren
      Unterrichtseinheiten, die Produktion und Präsentation betonen
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.