(11) Der Sternhimmel im November

Das bekannte Sternbild Fische erweist sich aufgrund seiner lichtschwachen Stene als visuelle Entäuschung. Die Herbstmonate bieten jedoch einen vom horizontnahen Dunst ungetrübten Blick auf unsere Nachbargalaxie, den Andromedanebel, den Sie bei einer Himmelserkundung als Station fest einplanen sollten.
 

Der hier vorgestellte Sternhimmel entspricht dem Anblick der Himmelskugel zu den in der Tabelle (siehe unten) angegebenen Zeiten. Falls keine gemeinsame Beobachtung des realen Himmels mit den Lernenden geplant ist, können die Schülerinnen und Schüler mit der kostenfreien Planetarium-Software Stellarium oder Cartes du Ciel vorbereitet werden (Beamer-Präsentation oder Partnerarbeit in der Schule) und den Abendhimmel später selbstständig oder zusammen mit Freunden, Freundinnen oder Eltern erkunden. Als Aufsuchhilfen stehen ihnen dabei Ausdrucke der Sternkarten oder eine selbst gebastelte drehbare Sternkarte zur Verfügung (siehe Erste Schritte zur Orientierung am Sternhimmel). Die Sternkarten aus diesem Beitrag sind in jedem Jahr vor Mitternacht zu folgenden Beobachtungszeiten gültig:

 
 
Datum MEZ MESZ 
01. Oktober24:00-
15. Oktober23:00-
01. November22:00-
15. November21:00-
01. Dezember20:00-
15. Dezember19:00-

Sternbilder und der Andromedanebel

Noch wird der Himmel in südlicher Blickrichtung von den recht unscheinbaren Vertretern des Tierkreises - Widder, Fische und Wassermann - "dominiert". Das im Osten aufgehende Wintersechseck kündigt jedoch bereits den prächtigen Wintersternhimmel mit vielen hellen Sternen an. Der Herbst bietet eine gute Gelegenheit für die Beobachtung des Andromedanebels. Unsere Nachbargalaxie ist etwa drei Millionen Lichtjahre von uns entfernt und somit das am weitesten entfernte Objekt, das wir von der Erde mit bloßem Augen sehen können. Sichtbar ist aber nur der helle Kern der Galaxie. Zusammen mit den schwach leuchtenden Außenbezirken des "Nebels" und dem Halo der Galaxie (Kugelsternhaufen und wenige Einzelsterne) nimmt der Andromedanebel, der der Milchstraße immer näher kommt, eine Fläche von der Größe des Sternbilds Großer Wagen am Himmel ein!

  • Sternbilder
    Das aufgehende Wintersechseck kündigt den Wechsel der Jahreszeiten an. Der Tierkreis zeigt uns in südlicher Blickrichtung nur unscheinbare Vertreter.

Download

sternhimmel_11.zip
 

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Dr. André Diesel ist Diplom-Biologe und Fachredakteur für Naturwissenschaften im Projekt Naturwissenschaften entdecken!.

Kommentare zu diesem Artikel
Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Internationales Astronomiejahr
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.