Sandra Schmidtpott / Redaktion
27.01.2009

Mathica - und Mathematik wird zum Abenteuer!

Das aufregende Lernadventure des Klett-Verlags verbindet eine spannende Mission mit didaktisch aufbereitetem Know-how aus der Welt der Mathematik. Die Story: Der geniale Professor Numerus hat vor seinem Tod seine Lebensaufgabe nicht beenden können - die Quadratur des Kreises. Eingekerkert soll seine Stieftochter Mathica nun die unlösbare Gleichung lösen ...
 

Die gesamte Stadt Numberville ist nahezu ausgestorben. Lediglich der Tankstellenbesitzer ist noch geblieben und würde gerne einen Teil der Geschichte erzählen, wenn ihm die Spielerin oder der Spieler eine Tafel Schokolade besorgen würde. Und damit wird man auf die Reise und eine kleine mathematische Odyssee geschickt ... Wie packend und knifflig Mathematik sein kann, beweisen die zahlreichen Rätsel. Eine Geheimtür öffnet sich nur, wenn auf der Kirchenorgel die Primzahlen-Melodie gespielt wird. Und um den dringend benötigten Generator in Betrieb nehmen zu können, müssen an der Tankstelle Gallonen in Liter umgerechnet werden. Spannung ist garantiert, wenn es darum geht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen und die Formel des Ramanujan zu finden. Aufgabe der Spielerin oder des Spielers ist, die Stadt vom Geist des Professors zu erlösen und Mathica zu befreien.

Damit Überblick und Spielstand nicht verloren gehen

Bevor das Spiel beginnt, wird zunächst eine "GPS-Ansicht" von Numberville präsentiert, die die zwölf Plätze des Geschehens - von der Tankstelle bis zum Haus des Grafen - zeigt. Während des Spiels kann man sich immer wieder in diese Ansicht "zurückklicken", um nicht den Überblick zu verlieren und sich zu orientieren. Darüber hinaus hat man die Gelegenheit, Spiele zu speichern oder abzubrechen. Da Mathica spannend ist und die Mission in der Regel einige Zeit dauert, ist man dankbar für die Option, das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen zu können und nicht "durchspielen" zu müssen.

  • Weitere Tipps und Hilfen
    Der Bereich "Wissen" hält bereit, was Sie im Spiel brauchen, und sollte vor Spielbeginn studiert werden. Auch wenn dort ein "eingebauter Ratgeber" zur Seite steht: Machen Sie sich Notizen! Und für alle Fälle gibt es auch ein Lösungsbuch.

Fazit

Faszination Mathematik
Spielen und Lernen, Abenteuer und Faszination: Mathica zeigt überzeugend, dass mathematisch-naturwissenschaftliche Inhalte durchaus adventure-tauglich sind! Aufwändige Effekte und Animationen garantieren aufregenden Spielspaß, der Umgang mit der Mathematik wird zu einem ganz besonderen (und nicht ganz anspruchlosen) Erlebnis. Mathica ist so spannend gemacht, dass man fast gar nicht bemerkt, dass es sich um ein mathematisches Spiel handelt. Man stößt zwar an jeder Ecke und an jeder Haustür auf Zahlenkombinationen, Quersummen und Hausnummern, nimmt dies aber kaum noch wahr, da einen schnell der Ehrgeiz packt, das Geheimnis zu lösen.

Einsatz in der Schule
Mathica ist ein Lernadventure und daher für den Einsatz im Unterricht nicht geeignet. Es kann damit den Schülerinnen und Schülern in den EDV-Räumen der Schule in der unterrichtsfreien Zeit jedoch eine sinnvolle und motivierende Beschäftigung angeboten werden. Lernadventures wie Mathica könnten damit auch im Konzept von Ganztagsschulen eine Rolle spielen (die ja nicht zum reinen Verwahrungs- oder Paukinstrument werden sollen).

Zielgruppe
Der genussvolle und frustfreie Umgang erfordert ein gutes mathematisches Verständnis. Da im Laufe des Spiels Kenntnisse des griechischen Alphabets und astronomischer Symbole für ein Weiterkommen notwendig sind, scheint es mir für Jugendliche unter 16 Jahren leider weniger geeignet.

Zur Technik
Um in den vollen Genuss von Mathica zu kommen, sollte ein Rechner mit Soundkarte und Lautsprecher zur Verfügung stehen.

Kurzinformation

TitelMathica - und Mathematik wird zum Abenteuer
VerlagBrainGame Publishing GmbH
ISBN3-938760-52-4
VoraussetzungenPC: Windows XP/2000/ME/98SE/95, Pentium III 500 MHz oder vergleichbarer Prozessor, 64 MB RAM, 16-fach CD-ROM-Laufwerk, 150 MB freier Speicher, Soundkarte, Lautsprecher, Quicktime 6 (auf CD)
Mac: System OS X ab 10.2 / ab OS 8.6, Power PC ab G3 400 MHz, 64 MB RAM, 16-fach CD-ROM-Laufwerk, 150 MB freier Speicher, Soundkarte, Lautsprecher, Quicktime 6 (auf CD)
Preis14,95 €

Internetadresse

Informationen zu der Autorin

Sandra Schmidtpott, Studienrätin, studierte die Fächer Mathematik und Erdkunde an der Georg-August-Universität Göttingen.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Schmidtpott aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Natur, Mathe, Technik
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.