Produktiver Umgang mit Märchen

Märchen eignen sich zur handlungs- und produktionsorientierten Textarbeit mit Kindern im Grundschulalter bis zum Ende von Klasse 6 im besonderen Maße. Denn diese Textsorte ist ihnen schon aus ihrem privaten Umfeld in der Regel gut bekannt. Sie können mit den wenigen festen Elementen, aus denen Märchen bestehen, auf einfache Art und Weise kreativ arbeiten.
 

Mithilfe einer interaktiven HotPotatoes-Übung werden Inhalte exemplarisch abgefragt, anschließend durch Arbeitsblätter typische Märchenmerkmale erarbeitet und schließlich Anregungen zu einem Märchen-Projekt gegeben, das Kinder "mit Kopf, Hand und Herz" selbst gestalten und durchführen können. Die Schreibkompetenz wird geschult, in dem die assoziative Fähigkeit, eigene Geschichten- oder Märchenversatzstücke zu erzählen, mithilfe eines Schreibgespräches trainiert wird.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • ihre Vorkenntnisse zum Thema aktivieren, indem sie persönliche Bezüge zum Thema herstellen.
  • die Textsorte des Märchens kennen lernen, indem sie im Vergleich von Märchen wichtige Merkmale als analoge Elemente erkennen und anhand von Beispielen belegen.
  • Inhalte bekannter Märchen wiederholen und reflektieren, indem sie eine interaktive HotPotatoes-Übung lösen.
  • produktiv neue Märchen verfassen, indem sie anhand vorgegebener Merkmale, die verlost werden, gemeinsam Märchen "erfinden" und weitererzählen.
  • verschiedene Möglichkeiten der Analyse von Märchen kennen lernen, indem sie ein Projekt hierzu erarbeiten.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaProduktiver Umgang mit Märchen - Anregungen zur Projektarbeit in der Grundschule
AutorinDr. Stefanie Schäfers
FachDeutsch
ZielgruppeKlasse 1-6
ReferenzniveauGrundschule und Klassen 5 bis 6
ZeitraumAcht Unterrichtsstunden plus acht Projektstunden
MedienPC mit Textverarbeitung, Internet, alte Zeitschriften, Buntstifte, Schere, Klebstoff, wenn möglich Laminiergerät. Die HotPotatoes-Präsentation wurde im Layout vereinfacht durch Markus Zapf.
Technische VoraussetzungenCD-Player, Computerarbeitsplätze für Kleingruppen mit Textverarbeitung, Internet, lo-net², Drucker, Beamer zur Präsentation im Plenum
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Kinder kommen mit der Textsorte Märchen bereits vor ihren ersten Schreiberfahrungen in Form von Vorlesegeschichten, Verfilmungen oder Hörbüchern in Berührung. Die Vorstellungen darin sind in der Regel so lebendig und anschaulich, dass sich viele Leute auch im Jugend- und Erwachsenenalter meist noch sehr intensiv und emotional an "ihre" liebsten Märchen erinnern.

  • Der Einstieg ins Thema
    Zunächst werden die Vorerfahrungen der Kinder erfragt und diese in einem zwanglosen Gespräch miteinander ausgetauscht.

Download

maerchen_arbeitsmaterial.zip
 

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Dr. Stefanie Schäfers ist OStR' für die Fächer Deutsch und Katholische Religionslehre am Gymnasium Theodorianum Paderborn und arbeitet nebenberuflich als Sprachdidaktikerin an der Universität Paderborn.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Kinder- & Jugendliteratur
Leseförderung
  • Leseförderung
    Leselust lässt sich auch mit digitalen Medien fördern - in allen Schulformen.
Losleser-Logo
  • Die Losleser
    Kinder stellen ihre Lieblingslektüre auf einer eigenen Internetseite vor.
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.