Luther "educativ"

Luther "educativ" verfolgt den hohen Anspruch, die historisch-theologische Auseinandersetzung mit und um Luther und der frühen Reformation im Unterricht mit der Vermittlung von Medienkompetenz zu verbinden. Angeboten wird ein Lehr- und Lernsystem zu Luther und der Reformation, das den Kinofilm "Luther" zum Ausgangspunkt nimmt.
 

Der deutsche Film "Luther" war ein überraschender Kinoerfolg im Jahr 2003, nicht allein wegen des Hauptdarstellers Joseph Fiennes, sondern auch wegen der spannenden Dramatisierung des Stoffes. Der Film reiht wichtige Szenen aus Luthers Leben thematisch aneinander, die durch Szenen ohne historischen Bezug ("So hätte es sein können") ergänzt werden. Eine zwar nicht unumstrittene, aber höchst wirksame Methode! Denn der Film ist keine Minute langweilig. Schon lange gibt es "Luther" als Video-DVD im Handel. Warum also Luther "educativ"? Ganz einfach: Es ist die von Matthias-Film herausgegebene Schulfassung des Films, die über die Bildstellen/Medienservicecenter zu beziehen ist. Sie unterscheidet sich wesentlich von der Normal-DVD, denn sie ist vollgepackt mit Zusatzmaterialien.

Luther "educativ" im Überblick

Video mit Begleitmaterialien
Das Medienpaket besteht aus drei Teilen. Der DVD-Video-Teil enthält den Film in 14 Kapiteln. Zu jedem Kapitel gibt es Extras in Form von Zusatzfilmen, Standbildern, Audio-Dateien und einem Quiz. Daneben gibt es den separaten DVD-ROM-Teil, der wichtig ist für die Arbeit im Unterricht, und schließlich ein gelungenes Begleitheft. Es enthält detaillierte Informationen zum Film, Unterrichtsvorschläge und ein ausführliches Medienverzeichnis.

Der DVD-ROM-Teil
Dieser Teil ist als HTML-Anwendung programmiert. Man kann sie auf einen Server aufspielen und einer geschlossenen Gruppe temporär zugänglich machen. Alle Info- und Arbeitsblätter können als Word- oder PDF-Dokument geöffnet werden. Das übersichtliche Menü bietet:

  • Infos zum Film & Extras
  • Medien-Tipps
  • Methodische Tipps
  • Arbeitsblätter
  • Unterrichtsvorschläge
  • Frage & Antwort (Lösung des Quiz von der DVD)
  • Themen A-Z (Register)

Unterrichtsvorschläge

Die Filmanalyse im Unterricht ist kein Kinobesuch zur Unterhaltung, sondern ein ernsthaftes Unterfangen zum Erwerb von Medienkompetenz. Zielbereiche sind neben der Analyse unter künstlerisch-cineastischen Aspekten die Entwicklung und Anwendung von Kriterien zur Bewertung des Films beziehungsweise einzelner Ausschnitte des Films unter historischen und/oder theologischen Gesichtspunkten. Die hier vorgestellten Unterrichtsvorschläge nutzen die DVD als Lehr- und Lernsystem.

  • Auswahl der Filmsequenzen
    Beispielhaft seien hier zwei Filmkapitel ausgewählt, bei denen nicht, wie sonst üblich, die Zeit zwischen 1517 und 1521 im Mittelpunkt steht.

Kurzinformation

TitelLuther (DVD educativ)
HerausgeberMatthias Film gemeinnützige GmbH
FächerGeschichte, Religion
Zielgruppeab Jahrgangsstufe 7
Zeitaufwandmindestens 6 Stunden
Preis39,00 € für Lehrkräfte und Schulen
BestellmöglichkeitMatthias Film

Fazit

Man kann es durchaus gewinnbringend wagen, diesen Historienfilm im Geschichts- oder Religionsunterricht zu analysieren und dabei auf das in der DVD-ROM angebotene Material zurückgreifen.

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Gerd W. Hochscherf ist Lehrer für Geschichte, evangelische Religion und Russisch am Gymnasium Odenkirchen in Mönchengladbach.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Herrn Hochscherf aufnehmen. Außerdem finden Sie eine Liste mit weiteren Beiträgen des Autors bei Lehrer-Online.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
PM History
  • PM History
    Lehrer-Online-Rezensionen sind Basis der Empfehlungen von P.M. History.
Film & Video
  • Film & Video
    Filmrezeption und -analyse sowie Arbeit mit Kamera und Computer im Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.