Gudrun Häring
13.03.2006

Leopold Lumbricus - der Regenwurm als Studienobjekt

Die Klasse 3c wählte als neues Projektthema im Sachunterricht den Regenwurm. Sehr häufig begegnen wir diesem Tier im Garten oder im Wald. So vertraut den Kindern dieses Lebewesen zunächst erschien, bei näherer Betrachtung im Rahmen unseres fächerübergreifenden Unterrichtsprojekts merkten sie schnell, wie wenig sie über seine Lebensart wussten.
 

Im Mittelpunkt der Arbeit stand der Bau eines Regenwurmbeobachtungskastens. Der "besiedelte" Kasten ermöglichte den Schülerinnen und Schülern eingehende Langzeitbeobachtungen und gab ihnen die Gelegenheit, die Lebensweise des Regenwurms zu ergründen und zu richtigen Regenwurmexperten zu werden. Dabei erwarben die Kinder nicht nur Sachwissen über Eigenschaften, Lebensweise und Bedeutung des Regenwurms, sondern auch erste Einsichten in die Prinzipien wissenschaftlichen Forschens und Arbeitens. Alle Entdeckungen und Forschungsergebnisse wurden auf einer Internetseite veröffentlicht, damit auch andere auf unseren unscheinbaren Zeitgenossen "Leopold Lumbricus" aufmerksam werden. Im Folgenden werden Ablauf und Ergebnisse des Projekts als Anregung zur Nachahmung skizziert.

Kompetenzen

Sachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • heimische Regenwurmarten, ihre Eigenschaften (Körperbau, Fortbewegung, Sinne) und ihre Lebensweise in Abgrenzung zu anderen Tierarten kennen lernen.
  • den behutsamen und verantwortungsvollen Umgang mit Lebewesen üben.
  • genaue Beobachtungen durchführen, Fragestellungen entwickeln, eigene Experimente durchführen und protokollieren.
  • den Umgang mit Tierbestimmungsbüchern üben.
  • die Bedeutung des Regenwurms für die Humusbildung verstehen und durch eigene Beobachtungen nachvollziehen.
  • Geschichten und Gedichte zum Thema Regenwurm lesen und vorlesen sowie eigene erfinden (Deutsch).
  • naturgetreue Zeichnungen mit unterschiedlichen Techniken gestalten und eigene Bild- und Bastelideen entwickeln (Kunst).
  • das Daumenkino als Möglichkeit zur Gestaltung eines Bewegungsablaufs verwenden.

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Grundlagen im Umgang mit dem Computer erwerben.
  • Internetrecherchen zum Thema Regenwurm durchführen und mit den Informationen kritisch umgehen (zum Beispiel Aussagen miteinander vergleichen).
  • mit einem Textverarbeitungsprogramm vertraut werden (Texte schreiben und formatieren, in Tabellen arbeiten).
  • das Malprogramm MS-Paint kennen lernen und die zur Verfügung stehenden Werkzeuge sachgerecht nutzen.
  • den Aufbau einer Internetpräsentation verstehen und mitgestalten.
  • die Arbeitsweise einer Digitalkamera kennen lernen.
  • kleine Animationen (beispielsweise zur Fortbewegung des Regenwurms) mit dem gif-Animator erstellen.
  • die Software "Mediator" zur Erstellung kleiner Multimediapräsentationen nutzen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaLeopold Lumbricus - der Regenwurm als Studienobjekt
AutorinGudrun Häring
FächerSachunterricht, Neue Medien (Deutsch, Kunst)
Zielgruppe3. bis 4. Schuljahr
Zeitraum6 bis 8 Wochen
Technische VorraussetzungenComputerraum oder Medienecke mit Internetzugang
SoftwareWord, Paint, gif-Animator, Mediator
Erforderliche Vorkenntnissegenereller Umgang mit dem Computer
PlanungVerlaufsplan 1: Einstieg und Erarbeitung
Verlaufsplan 2: Vertiefung und Ergebnissicherung

Didaktisch-methodischer Kommentar

Tiere aus dem Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler im Unterricht zu thematisieren und mit ihnen vertraut zu werden, ist wesentliches Ziel des Sachunterrichts in der Grundschule. In diesem Kontext steht auch das vorliegende Projektthema mit der Intention, den Kindern die Lebensweise des Regenwurms nahe zu bringen.

  • Forschen und Beobachten
    Die Schülerinnen und Schüler lernen eine heimische Tierart durch originale Begegnung, differenzierte Wahrnehmung und ergänzende Recherche kennen.

Download

lumbricus_projektbeschreibung.pdf
lumbricus_arbeitsblaetter.zip
lumbricus_literaturliste.pdf
 

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Gudrun Häring ist Lehrerin und Computerbeauftragte der St.-Laurentius-Grundschule Liebenau.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Häring aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Losleser-Logo
  • Primolo
    Kinder erstellen einfach und ohne Aufwand eigene Webseiten.
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.