La Haine

Der Regisseur Mathieu Kassovitz zeigt in diesem Film 24 Stunden aus dem Leben von drei jungen Männern aus der "Cité", einer trostlosen Betontrabantenstadt an der Peripherie von Paris.
 

Hier konzentrieren sich sozial schwache Gruppen, die wegen der niedrigen Mieten in diese Wohnghettos abgedrängt wurden: Arbeiter, Kinderreiche, Immigranten, Araber, Farbige. Die Bilder, in schwarz-weiß aufgenommen, machen die grauen Vorstädte in der Pariser Umgebung noch beklemmender. In dieser Unterrichtsreihe für die Sekundarstufe II lernen die Schülerinnen und Schüler den Film "La Haine" durch eine DVD kennen. Sie nutzen das Internet, um Hintergründe zu verstehen und zu reflektieren.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Internetrecherchen unter Anleitung durchführen und dabei Informationen recherchieren.
  • sich mit einem französischen Film nicht nur sprachlich auseinandersetzen.
  • das Leben in den Pariser Banlieue kennen lernen.
  • ihren Wortschatz in den Bereichen Film und Kino sowie Banlieue erweitern.
  • das Medium Film und das Medium Bild als non-verbale Kommunikationsträger kennen lernen.
  • lernen, sich zu komplexen Themen in der Fremdsprache zu äußern, Stellung zu nehmen und zu argumentieren.

Kurzinformation

TitelDVD "La Haine" von Mathieu Kassovitz im Französischunterricht der Sekundarstufe II
AutorAndreas Grünewald
ZielgruppeSek. II
ReferenzniveauHörverstehen C1
Dauer8 Stunden
MedienVideo/DVD, PC, Internet;
ergänzend die Textausgabe bei Reclam:
ISBN 3-15-009081-4
BezugsquelleDVD "La Haine" erhältlich bei Lingua-Video.com
Technische VoraussetzungenDVD Gerät und TV oder DVD Laufwerk am PC mit guten Boxen und Datenprojektor; PC mit Internetanschluss

Didaktisch-methodischer Kommentar

Der Film
La Haine eignet sich zur Arbeit im Französischunterricht der Sekundarstufe II, da er auf bedrückende Weise Gesellschaftskritik äußert und zur Auseinandersetzung mit eigenen Wertvorstellungen auffordert. Der Mangel an Zukunftsperspektiven, das trostlose Leben in der Banlieue und die Darstellung von gewalttätigen Übergriffen der Polizei provozieren und schockieren. Der Film liefert eine außergewöhnlich wirklichkeitsgetreue Darstellung der Lebenssituation der französischen Jugend in den Stadtrandgebieten von Paris. La Haine behandelt das in Frankreich sehr aktuelle und schwerwiegende Problem, das von Chirac mit "fracture sociale" ("sozialer Bruch") umschrieben wird.

  • Inhalt des Films
    Hier können Sie eine kurze inhaltliche Zusammenfassung und Kurzinformationen zum Film einsehen.

Vorüberlegungen
Es bietet sich an, diese Unterrichtseinheit im Rahmen des Themas "L'immigration/les immigrés en France" durchzunehmen, da die Problematik der zweiten und dritten Generation der Kinder von Einwanderern eindringlich geschildert wird.

  • Vorteile einer DVD
    Die unterschiedlich anwählbaren Sprachausstattungen einer DVD bieten besondere Vorteile für die Arbeit im Unterricht. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Arbeitsaufträge

Download

la-haine_arbeitsmaterial.doc
la-haine_arbeitsmaterial.pdf
la-haine_projektbeschreibung.pdf

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Andreas Grünewald ist Gymnasiallehrer für die Fächer Französisch und Spanisch und Professor für Didaktik der romanischen Sprachen mit dem Schwerpunkt Spanisch an der Universität Hamburg.

Verwandte Themen
 
Film & Video
  • Film & Video
    Filmrezeption und -analyse sowie Arbeit mit Kamera und Computer im Unterricht
Integration
Lingua-Video
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.