Michael Seeger
17.11.2003

Die Judenbuche: Leerstellentexte im Internet

Im Sinne der Leerstellendidaktik setzen sich Schülerinnen und Schüler kreativ mit Themen aus der "Judenbuche" auseinander. Ihre Kommentare und Texte zur literarischen Vorlage veröffentlichen sie dann auf vorbereiteten Seiten im Internet.
 

Warum sollte eine Klasse den Ehrgeiz haben, Informationen zur "Judenbuche" zu publizieren, wenn man im Internet mühelos mehrere schulische Webseiten zu diesem Thema findet? Leerstellentexte bieten da einen deutlich größeren Anreiz: Sie lassen Raum für Kreativität, sind im Ergebnis individuell und daher durchaus eine Publikation wert. Die durch die Lehrkraft vorbereitete Strukturierung und Verlinkung der Seiten erleichtern diese Arbeit.

Kompetenzen

Inhaltliche Ziele
Die Schülerinnen und Schüler können

  • nach selbstständiger Lektüre einer Ganzschrift gezielt Verständnisfragen formulieren.
  • aus dem Prolog auf die Erzählabsicht schließen.
  • relevante Themen im Sinne der Leerstellendidaktik finden.
  • selbstständig im Team ein gewähltes Thema traditionell (Text und Kommentar) und kreativ bearbeiten.
  • das Ergebnis der Teamarbeit computergestützt vor der Klasse präsentieren.
  • im Fach Geschichte Internet-Ressourcen zum Thema "Holzfrevel" auswerten.

Ziele aus dem Bereich Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler können

  • als Großgruppe die Methode der "Power-Internet-Recherche" effektiv anwenden.
  • eine bereitgestellte HTML-Leerseite mit eigenen Inhalten überschreiben/ergänzen.
  • neue HTML-Seiten mit dem gleichen Design erstellen und verlinken.
  • alle Internet-Ressourcen zum Thema durch Angabe der URL referenzieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaAnnette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche
Kreation von Leerstellentexten und ihre Publikation im Internet
AutorMichael Seeger
FächerDeutsch, Geschichte
ZielgruppeKlasse 9 und 10, Gymnasium und Realschule
Zeitraum15 Unterrichtsstunden (13 Deutsch, 2 Geschichte)
VorkenntnisseUmgang mit Textverarbeitungsprogrammen, Selbstständigkeit und Selbstorganisation
VerlaufsplanVerlaufsplan
MedienComputer mit Internetzugang (maximal zwei Personen pro Computer), HTML-Editor, Beamer
TextvorlageAnnette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche. Textausgabe mit Materialien, Klett Verlag. ISBN: 3-12-351800-0, Preis: 4,80 €

Didaktisch-Methodischer Kommentar

Eine Klasse findet im Internet ein unbestelltes Feld, wenn sie im Sinne der "Leerstellendidaktik" kreative Beiträge zu einer Ganzschrift verfasst. Sind diese "Kreationen" eng an den literarischen Text gebunden, gibt es eine intensive Auseinandersetzung mit der Lektüre. Die Publikation der Ergebnisse im Internet wird technisch entlastet, wenn vorstrukturierte und voll verlinkte Seiten nur mit Inhalten gefüllt werden müssen. Nicht die Technik, sondern die Textarbeit steht also im Mittelpunkt. Fächerverbindend wurde im Fach Geschichte eine "Power-Internet-Recherche" zum Aspekt des Holzfrevels und zur sozialen Lage der "kleinen Leute" im 19. Jahrhundert durchgeführt.

Download

arbeitsmaterialien-judenbuche.zip
judenbuche_website.zip
 
Judenbuche-Projektbeschreibung.pdf
 

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Michael Seeger ist Studiendirektor und unterrichtet am Faust-Gymnasium Staufen Deutsch, Geschichte, ITG und Sport.

Die am Projekt beteiligte Lehrerin, ~li~Angelika Sauer, ist Oberstudienrätin und unterrichtet Deutsch und Englisch am Faust-Gymnasium Staufen.

Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Kreative Medienarbeit
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.