Uwe Klemm
31.05.2006

(Schul-)Websites mit Joomla!

Joomla! hat sich aus dem Content Management System Mambo heraus entwickelt. Für Schulhomepages bietet es interessante Möglichkeiten.
 

Schulwebsites - eine dynamische Angelegenheit

Auch Schulwebsites entwickeln sich mehr und mehr weg von bloßen Aushängeschildern der jeweiligen Schule hin zu Instrumenten der Kommunikation zwischen Schule, Schülerinnen und Schülern, Eltern. Sie vollziehen damit den Trend des Internets hin zum Aufbau von virtuellen Gemeinschaften, "Communities" nach. Es ist mehr als nur wünschenswert, dass sich Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern an der Webpräsenz einer Schule beteiligen können und sich dann dort auch "wiederfinden". Das bedingt eine hohe Dynamik der jeweiligen Websites: schnelle Aktualisierungszyklen, Zusammenarbeit größerer Redaktionsteams, Nutzung von Interaktionsinstrumenten wie Newslettern und Foren. Damit ist die noch häufig anzutreffende Erstellung der Schulwebsite durch einige wenige Redakteure unter Nutzung entsprechender html-Editoren (zum Beispiel Frontpage, Dreamweaver, NVU) überfordert. Dynamische Websites werden in der Regel durch ein CMS (Content Management System) erzeugt.

Content Management Systeme

Inhalte Publizieren ohne html-Kenntnisse
CMS und Portallösungen  sind auf einem Webserver installierte Softwarepakete, die Layout und Inhalte der Websites voneinander trennen. Daher können Inhalte schnell erstellt und editiert werden, das System passt diese Inhalte dann automatisch in das jeweilige Layout ein. Genauso leicht kann ein bestehendes Layout verändert oder ganz durch ein anderes ersetzt werden, ohne Veränderungen am Inhalt notwendig zu machen. In der Mehrzahl der Fälle wird dies ermöglicht durch eine Beschreibung des Layouts per CSS (Cascading Style Sheets) und eine Generierung der Inhalte, die in einer Datenbank wie zum Beispiel MySQL liegen, über die Scriptsprache php. CMS bieten eine abgestufte Rechteverwaltung, so dass große Redaktionsteams gemeinsam an den Inhalten arbeiten können. Die Redakteure benötigen keinerlei spezifische Software, da das CMS auf dem Webserver liegt und per Webbrowser (Internet Explorer, Firefox, Opera etc.) bedient wird. Die Inhalte werden über komfortable inline-Editoren geschrieben, die an die Grundfunktionen von Textverarbeitungsprogrammen anknüpfen. Daher benötigen die Redakteure keine Kenntnisse von html oder anderen Sprachen.

In Schulen verbreitet: Open Source Software
Für die Schulen empfehlen sich besonders CMS-Lösungen aus dem Open-Source-Bereich, da diese kostenfrei erhältlich sind, von einer großen Community gepflegt und weiterentwickelt werden sowie modular erweiterungsfähig sind. Bei Schulen relativ weit verbreitete CMS sind zum Beispel Conpresso, Contenido, diverse phpnukes, Typo3, Mambo und Joomla!

Mambo und Joomla!

Ursprünglich kommerzielle Software
Das CMS Mambo OS (OS für Open Source) entwickelte sich aus dem kommerziellen CMS Mambo. Die Herstellerfirma Miro Ltd. gab den Quellcode frei und ermöglichte so die Entwicklung des Open Source - Ablegers. Mambo OS war und ist außerordentlich populär und mächtig, so erhielt es bereits 2004 den LINUX User & Developer Award. Aktuell liegt es in der Version 4.5.3 vor.

Joomla! basiert auf Mambo OS
Im August 2005 gründete Miro (als Inhaber der Namensrechte) die Mambo Foundation und strukturierte die Weiterentwicklung der  Software neu. Diesen Weg wollten die weitaus meisten Entwickler von Mambo OS nicht mitgehen, so dass sie seitdem das CMS unter dem Namen Joomla! eigenständig weiterführen. Auch die übergroße Mehrzahl der Entwickler von Komponenten, Templates und Modulen hat sich Joomla! zugewandt. Joomla liegt derzeit in der Version 1.0.8 vor.
Im Moment sind Joomla! und Mambo OS noch fast identisch, in der Zukunft ist allerdings eine Auseinanderentwicklung zu erwarten.

Was kann Joomla!?

Download

Joomla.pdf
Joomla-Tutorial.pdf
 

Internetressourcen

Zusatzinformationen

im WWW

bei Lehrer-Online

Informationen zum Autor

Uwe Klemm ist Lehrer für Deutsch und Englisch am Angergymnasium Jena und medienpädagogischer Fachberater.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Über diesen Link können Sie Kontakt mit Herrn Klemm aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit allen Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Kooperationen
 
Kooperationen
 
Handy & Co.
Besucher-Hits
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.