Multimedialer Grundkurs: Aktion - Kinetik - Neue Medien

Das Buch und die DVD aus der Reihe "Grundkurs Kunst" des Schroedel-Verlags geben ein bewegtes Bild von der bewegten Kunst - ideal für den Einsatz im gymnasialen Unterricht.
 

Die Reihe "Grundkurs Kunst" versteht sich als vielseitiges Materialangebot für die Sekundarstufe II. Den einzelnen Bänden liegt ein kursgerechtes Auswahlprinzip zugrunde. Im Mittelpunkt jedes Bandes steht die Darstellung einer Kunstgattung. Bisher erschienen sind Band 1 zu Malerei, Grafik, Fotografie, Band 2 zu Plastik, Skulptur, Objekt und Band 3 zur Architektur. Neu hinzu kommen in Band 4 Aktion, Kinetik und Neue Medien, die insbesondere die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägten.

Inhalt

Zeitbasierte und installative Kunstformen
Performance und Happening, Film und Video, Installationen und Inszenierungen, interaktive Systeme und multimediale Kunst, virtuelle Environments und Net-Art bestimmten die Kunstausstellungen der letzten Jahrzehnte. Es sind Kunstformen, die auf einem Raum, einer Zeit und einer Bewegung basieren, welche vom Betrachter vor Ort oftmals im Geschehen selbst rezipiert werden müssen. Solche Kunstwerke zu dokumentieren und im Schulraum zu vermitteln ist eine Herausforderung.

Repräsentative Auswahl von Actionpainting bis Medienkunst
Der Band 4 aus dem "Grundkurs Kunst" stellt sich diesem Thema, indem er Aktion, Kinetik und Neue Medien zum Gegenstand nimmt. In neun Kapiteln des Buches werden neuere Entwicklungen in der bildenden Kunst, angefangen beim Actionpainting bis hin zur Medienkunst, aufgegriffen. Malerei als Ereignis, Aktionskunst, Kinetische Plastik, Installation, Land Art, Konzeptkunst, Videoskulptur, Videofilm und Interaktive Kunst sind die Kategorien, unter denen die wichtigsten Künstler und Kunstwerke abgehandelt werden. Die Auswahl ist sehr repräsentativ, werden doch vor allem Werke besprochen, die auf großen Kunstausstellungen wie der Documenta, der Venedig-Biennale oder in wichtigen Sammlungshäusern wie dem ZKM Karlsruhe zu sehen sind.

Exemplarisch und informativ
Nach einer grundlegenden Einführung in diese Kunstformen, die einen erweiterten Kunstbegriff nahe legen, werden exemplarisch einzelne Werke von Kunstschaffenden in kurzen Texten mit Abbildungen vorgestellt. Hier finden sich der Action-Painter Jackson Pollock ebenso wie der Graffiti-Künstler Keith Haring wieder, das Land-Art-Duo Christo und Jeanne-Claude ebenso wie der Konzeptkünstler Jochen Gerz, der Videopionier Nam June Paik oder die Ikone der Videokunst Bill Viola. Die Texte sind knapp, aber informativ, die Abbildungen genügen für einen ersten Eindruck.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Bewegte Kunst auf DVD bewegt dargestellt
Damit diese neuen Kunstformen auf adäquate Art und Weise vermittelt werden können, erschien zeitgleich zum Buch eine DVD. Diese DVD schickt den Betrachter auf eine filmische Reise in die bewegten Bereiche der zeitgenössischen Kunst, die im gedruckten Bild allein nicht mehr zu vermitteln sind. Von ihrem Charakter her flüchtige, sich verändernde und prozessorientierte Arbeiten wurden auf den Bildträger gebannt. Das Ergebnis ist ein Kaleidoskop aus nahezu 70 Werkbeispielen, das neben Künstlervideos und Archivmaterial eine Vielzahl von eigens für diese Produktion aufgenommenem Videomaterial sowie zusätzliche Informationen zu Künstlern und Werken umfasst. Hier wird die Kunst der Gegenwart in einer Bewegtheit vermittelt, welche die Buchdarstellung nicht nur ergänzt, sondern weit über diese Form der Dokumentation hinausreicht.

Einsatz bei Präsentationen
Die DVD zum Grundkurs Kunst ermöglicht neue Formen der Kunstvermittlung. Sie enthält zu den circa fünfzig im Buch beschriebenen Werkbeispielen die dazugehörigen Filme und Künstlervideos in Längen von 3 bis 10 Minuten - ideal für eine Präsentation im Unterricht. Zusätzliche Informationen über die Künstler und ihre Werke in einem Booklet ergänzen das filmische Angebot.

Tipps für die Online-Recherche
Interessant ist außerdem eine Sammlung von Internetadressen im Anhang der Buchpublikation. Hier werden Links zu Enzyklopädien, Museen und Künstlerseiten angegeben, was viel Recherchearbeit ersparen kann. Links sind allemal flüchtig, doch sind in dieser Liste insbesondere Institutionen angeführt, die für Dauerhaftigkeit stehen.

Fazit

Gute Eindrücke, die sich dem Printmedium entziehen
Der Grundkurs Kunst avanciert zu einem Standardwerk für den Kunstunterricht an Gymnasien. Selbst Studierende der Kunstgeschichte greifen immer häufiger auf diese Reihe zurück. Mit dem vierten Band über Aktion, Kinetik und Neue Medien liegt in der Kombination von Buch und DVD eine gelungene Aufbereitung des Themas vor, die gleichsam Lehrkräfte und Schülerinnen oder Schüler, Dozenten und Studierende, aber auch Liebhaber dieser Kunstgattung begeistern kann. Zeitbasierte und installative Kunstformen lassen sich gewöhnlich nur im Ausstellungskontext erfassen. Durch den Grundkurs 4 lässt sich endlich ein Eindruck einer Kunstgattung gewinnen, die sich der klassischen Dokumentation im Printmedium entzieht.

Kurzinformation

TitelBuch: Grundkurs Kunst 4: Aktion, Kinetik, Neue Medien
DVD: Grundkurs Kunst 4: Aktion, Kinetik, Neue Medien - Kunst in Bewegung
VerfasserMichael Klant
VertriebSchroedel Verlag, Braunschweig 2004
PreisBuch: 18,50 €
DVD: 50,00 €
ISBNBuch: 3-507-10013-4
DVD: 3-507-10014-2
SystemvoraussetzungenDVD-Player oder PC ab Pentium III, 256 MB RAM, Windows 98/NT 4.0/ME/2000/XP oder Apple Macintosh G4, Mac OS X; DVD-ROM-Laufwerk und DVD-Software-Player; Soundkarte

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Michael Scheibel
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.