Geschichtenwerkstatt mit digitalen Medien

Die Kunst, Geschichten zu erzählen, lässt sich durchaus mit digitalen Medien erlernen. Wie das aussehen kann, wird in dem nachfolgenden Text erläutert.
 

Medien ruinieren die Fantasie; Medienkonsum verleitet zur Passivität; Mediennutzung führt zur Vereinzelung. Auch wenn die Zeiten vorbei sind, analogen wie digitalen Medien derartig pauschale Vorwürfe zu machen, Aktivität, Kreativität und soziale Beziehungen zu beeinträchtigen, so besteht doch nach wie vor sowohl der Verdacht wie auch die faktische Gefahr, dass speziell im Grundschulalter Primärerfahrungen, Gemeinschaftserleben und produktive Kräfte zurückgedrängt werden, wenn digitale Medien ins Spiel kommen. Am Beispiel einer besonderen Verwendungsweise der Lernumgebung Tech Pi und Mali Bu zeigt der folgende Beitrag, wie sich ein digitales Lernangebot mit einem klassischen Konzept zur Förderung von Erzählkompetenz bei Kindern im Grundschulalter sinnvoll kombinieren lässt.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • in ihrer Erzählkompetenz gefördert werden.
  • ihre sprachlichen Fähigkeiten weiterentwickeln.
  • den Umgang mit dem Computer üben.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaDigitale Medien und traditionelles Erzählen
AutorinnenGabi Reinmann, Kerstin Öchsner
ZielgruppeKlasse 3 bis 4
Zeitraumcirca 3 Doppelstunden
Technische VoraussetzungenComputerraum oder Medienecke mit Internetanschluss, Adobe Flash Player (kostenloser Download), Kopfhörer, Soundkarte

Didaktisch-methodischer Kommentar

Narrative Methoden im Unterricht haben viele Vorteile. Eine wichtige Unterscheidung ist dabei die zwischen Narration als Produkt und Narration als Prozess: Als Erzählprodukt lassen sich Geschichten im Unterricht zu vielfältigen Zwecken (besseres Verstehen, leichteres Behalten, höhere Motivierung und so weiter) einsetzen. Als Erzählprozess sind Geschichten eher Ziel als Mittel: Beim Erzählen werden Fantasien entwickelt, aber auch logische Verknüpfungen hergestellt; zu mentalen Vorstellungsbildern werden passende Worte gefunden. Förderung von Erzählkompetenz ist nicht nur für den Deutschunterricht wichtig, sondern bildet eine wichtige Basis für einen besseren Umgang mit dem "Universalwerkzeug Sprache" (die man auch für eine verantwortungsvolle Mediennutzung braucht).

Weiterlesen

Download

ba_arbeit_oechsner.pdf
 

Zusatzinformationen

Informationen zu den Autorinnen

Prof. Dr. Gabi Reinmann ist Professorin für Medienpädagogik am Institut für Medien und Bildungstechnologien an der Universität Augsburg.

Kerstin Öchsner ist Studierende an der Universität Augsburg. Ihr Bachelorarbeit ist Basis für die hier vorliegende Unterrichtsanregung.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Kinder und Computer
Kooperationen
 
imb - Universität Augsburg
Naturwissenschaften entdecken!
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.