Uta Hartwig
21.05.2003

Exil-Club: Internetrallye Exilliteratur

Flucht und Exil sind beherrschende Themen der von den Nazis unabhängigen deutschen Literatur zwischen 1933 und 1945. Schülerinnen und Schüler verschaffen sich mithilfe ausgewählter Suchbegriffe einen Überblick über Autorinnen und Autoren, Titel und Themen des deutschen Exilromans.
 

Die Werke reflektieren nicht nur die politische Entwicklung in Deutschland während des Nationalsozialismus und die Gefährdungen des Einzelnen in dieser Zeit, sondern auch die persönliche Situation der AutorInnen, ihre  politische Grundhaltung, die Bedingungen des Exils sowie die materielle Lage der SchriftstellerInnen.

Kompetenzen

Inhaltliche Ziele
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • berühmte Beispiele aus der Exilprosa kennen lernen.
  • für die eigene Lektüre verschiedener Romane aus dem Zeitraum der deutschsprachigen Exilliteratur gewonnen werden.
  • die Stationen/Phasen des Exils anhand der Romane nachvollziehen und zuordnen.
  • durch die Recherche auch weitere Hintergründe und Informationen zum Thema zu erforschen.

Ziele aus dem Bereich der Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • lernen, nützliche Suchwörter für die Recherche im Internet aus einer vorgegebenen Frage zu entnehmen.
  • eine Internet-Suchmaschine effektiv bedienen.
  • eine eigene Internetrallye zusammen stellen und veröffentlichen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaInternetrallye "Flucht und Exil in der Literatur"
AutorinUta Hartwig
Zielgruppeab Klasse 10
FächerDeutsch, evtl. fächerverbindend mit Geschichte
Medienein PC mit Internetzugang pro Kleingruppe

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Exilprosa ist - trotz des eingegrenzten Zeitraums von 1933 bis 1945 und trotz der vergleichsweise übersichtlichen Produktion der Schriftstellerinnen und Schriftstellern - für die Schülerinnen und Schüler ein weitgehend unbekanntes, wenig übersichtliches Themenfeld. Entsprechend groß sind die Möglichkeiten, die sich einer angeleiteten Internetrecherche bieten. Allerdings kann der Bezug zu einzelnen Werken über das Kennenlernen hinaus erst durch eine vertiefende Lektüre hergestellt werden.

 

Diese Unterrichtseinheit entstand im Rahmen des Exil-Clubs, der Lernumgebung mit Arbeitsplattform von Schulen ans Netz e.V., die den handlungsorientierten Umgang mit Inhalten zu Exil und Fremdsein unterstützt.

 

Informationen zur Autorin

Uta Hartwig unterrichtet Geschichte und Englisch an der Max-Tau-Schule in Kiel. Gleichzeitig ist sie als Fachberaterin Geschichte für Lehrer-Online tätig.

Verwandte Themen
 
Integration
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.