Une cyberenquête au sujet de la Tour Eiffel

Der Begriff Cyberenquête - gern auch auf Cyberquête verkürzt - bezeichnet das frankophone Pendant zum WebQuest. Die relativ junge "activité de recherche orientée" erwuchs aus dem Bedürfnis nach einer sinnvollen Integration von Internetressourcen und kommunikationstechnologischem Fortschritt im Unterricht.
 

Die innovative Methode erfreut sich gerade im neusprachlichen Unterricht zunehmender Popularität bei Lehrenden und Lernenden und schafft ein hohes Maß an Motivation. Diese Cyberenquête basiert auf der völlig neu gestalteten offiziellen Homepage des Eiffelturms. Das 1889 aus Anlass des hundertsten Jahrestags der Französischen Revolution und der Weltausstellung errichtete, ursprünglich auf begrenzte Zeit angelegte Pariser Wahrzeichen, hat sich zur beliebtesten Attraktion Europas entwickelt. Mehr als hundert Jahre später ist seine Popularität ungebrochen. Die ansprechend gestaltete, hochkarätige Site mit seinen umfangreichen Hyperlinks lässt keine Informationswünsche offen. Die "balade virtuelle" eignet sich hervorragend zur Vorbereitung von Klassenfahrten nach Paris und für Projekttage.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • eine für native speakers erstellte Internet-Site konsultieren und durch Lesetechniken wie extensives, überfliegendes Lesen (skimming) und suchendes Lesen (scanning) gezielt relevante Informationen recherchieren.
  • den Umgang mit der Navigationsstruktur üben.
  • ihnen bisher unbekannte Wörter aus dem Kontext erschließen oder online recherchieren.
  • ihre Stichwortnotizen in der Hausaufgabe zu eigenständiger Sprachproduktion verwenden.
  • mit authentischen Materialien, die sie selbständig oder in Partnerarbeit bearbeiten, umgehen.
  • ihre Medienkompetenz erweitern.
  • kreativ arbeiten, indem sie zur Rubrik "Le Journal de la Tour" in Absprache mit der Lehrperson zu bestimmten Zeiträumen/Jahreszahlen selbst WebQuests entwerfen.

Kurzinformation

ThemaCyberenquête: La Tour Eiffel
AutorenFranziska Carrouée, Jürgen Wagner
FächerFranzösisch
Zielgruppeab Klasse 10 (4. Lernjahr)
ReferenzniveauC1
Zeitraumexemplarisch: 1 bis 2 Unterrichtsstunden;
ausführlich: 1 bis 2 Projekttage
MedienComputer und Internet
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang

Didaktisch-Methodischer Kommentar

Arbeitsaufträge

Download

Arbeitsaufträge Cyberenquete.rtf
Projektbeschreibung.pdf

Zusatzinformationen

Informationen zu den Autoren

Franziska Carrouée

Jürgen Wagner
ist Gymnasiallehrer für die Fächer Englisch und Französisch am Gymnasium am Rotenbühl in Saarbrücken und ist Referent für E-Learning und Mediendidaktik am Saarbrücker Landesinstitut für Pädagogik und Medien.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Herrn Wagner aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
  • Monuments de Paris
    Die Einheit liefert Ideen für Recherchen zu Pariser Sehenswürdigkeiten.
  • Arriver à Paris
    Lernende recherchieren Informationen zum Thema "Arriver et circuler à Paris".
Recherchieren
  • Recherchieren
    Diese Unterrichtsanregungen bieten sich zum Recherchetraining an.
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.