Heinz Hagel
01.03.2002

Einführung in E-Commerce

E-Procurement, E-Mall und Power-Shopping - diese Begriffe aus der Welt des E-Commerce finden zunehmend Eingang in die Betriebswirtschaftslehre.
E-Commerce-Aspekte tangieren nahezu alle Fragestellungen des Unterrichts in Betriebswirtschaftslehre und Informationswirtschaft und sind als Unterrichtsthema in kaufmännischen Bildungsgängen heute unverzichtbar.
 

Vielfach ist bei Schülern und Schülerinnen ein hohes Interesse zu erkennen, sich mit diesen Inhalten zu beschäftigen, jedoch mangelt es vielfach an fundierten Kenntnissen und kritischer Distanz. In dieser Unterrichtsreihe wird systematisch die notwendige Terminologie erarbeitet, das Beziehungsgefüge der Akteure im E-Commerce untersucht und exemplarisch das Anwendungsspektrum betrachtet. Die Reihe liefert die Basis für ein strukturiertes weiteres Arbeiten mit Schülern und Schülerinnen, wobei bildungsgangspezifische Ausrichtungen offen bleiben.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • durch eigene Internetrecherche ihre bisherigen Ansichten zu E-Commerce erweitern
  • erkennen, dass Informationsrecherchen gemeinsame Vereinbarungen (Definitionen) ermöglichen und Diskussionen erleichtern
  • erkennen, welche Motive Institutionen haben können, im Internet Informationen über E-Commerce zu publizieren
  • die beteiligten Akteure in E-Commerce-Prozessen identifizieren und deren Interessen nachvollziehen können
  • Anwendungen des E-Commerce abzuleiten und beschreiben zu können
  • das Beziehungsgeflecht der Akteure in einer Beziehungsmatrix darstellen, um daraus typische Anwendungen des E-Commerce ableiten und beschreiben zu können
  • erkennen, dass Geschäftsmodelle im E-Commerce nicht zwingend in Konkurrenz zu klassischen Geschäftsmodellen stehen, sondern diese z. T. ergänzen können
  • berufliche Bezüge herstellen, um sich z. B. Anforderungen an Mitarbeiter vorzustellen
 

Kurzinformation

Thema des ProjektsWie das Internet Geschäftsprozesse verändert - Einführung in E-Commerce
AutorHeinz Hagel
FächerBetriebswirtschaftslehre und Informationswirtschaft
Zielgruppe11. - 13. Jahrgangsstufe des kfm. Berufskollegs
Zeitraum3 Doppelstunden
MedienArbeitsblätter, Pinnwand, Tafel, Internet
Technische VoraussetzungenComputerraum, Internetzugang

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Reihe ist für circa drei Doppelstunden angelegt. Dieser Beitrag umfasst Kommentare zu den einzelnen Unterrichtssequenzen und entsprechende Arbeitsblätter. Diese Reihe eignet sich mit Modifikationen für alle Schüler und Schülerinnen eines kaufmännischen Berufskollegs, da man sie jedem Niveau anpassen kann. Die Vorbereitungszeit für den Lehrer oder die Lehrerin ist gering (sofern er/sie sachkundig ist). Falls Sie sich in die Thematik selbst einarbeiten müssen, reicht es zunächst, wenn Sie selbst die Arbeitsschritte auf den Arbeitsblättern nachvollziehen.

Download

Projektbeschreibung.pdf
Arbeitsblätter.rtf

Informationen zum Autor

Heinz Hagel unterrichtet Wirtschaftsinformatik, BWL, Rechnungswesen und Mathematik in den Bildungsgängen Höhere Handelsschule, Berufsschule, gymnasiale Oberstufe (GOST) und Fachschule. Außerdem arbeitet er als Fachleiter für Wirtschaftsinformatik am Studienseminar Köln.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.