Gudrun Häring
29.08.2006

Der Zauberring - Philosophieren mit Kindern

Die DVD "Der Zauberring" transferiert ein historisches Thema in die Erfahrungswelt heutiger Jugendlicher und gibt Schülerinnen und Schülern der Grundschule und der Sekundarstufe I Anregungen zum Staunen und Zweifeln, Sprechen, Denken und Bewerten.
 

Der Kurzfilm mit dem Titel "Der Zauberring" greift Platons Erzählung "Ring des Gyges" auf und stellt Bezüge zu aktuellen Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen her. Begleitmaterialien für den Unterricht ergänzen das Angebot. Die vom FWU herausgegebene DVD soll Lehrende und Lernende ermutigen, das Nachdenken über ethische und moralische Fragestellungen als natürliche Tätigkeit von Kindern und Jugendlichen zu entdecken und im Unterricht durch aktives Philosophieren zu fördern. Im Vordergrund steht die Stärkung eines kritischen und selbstbewussten Blicks auf die Welt.

Inhalt

Die Kernthemen des Films
Die Macht beziehungsweise die Gefahren eines Zauberrings, der dessen Besitzerin und Besitzer unsichtbar werden lassen kann, stehen im Zentrum der historischen Erzählung Platons. Sie sind auch das zentrale Thema des Films. Die Hauptfigur ist Niels, ein etwa 15jähriger Junge. Er wird in typischen und authentisch gespielten Alltagssituationen eines Heranwachsenden unserer Zeit gezeigt. Die Kernfrage sowohl der historischen Erzählung als auch des Films lautet: Handelst du nur gerecht, weil du Angst vor Bestrafung beziehungsweise vor eigenen Nachteilen hast, oder weil du gerecht sein willst?

  • "Der Zauberring"
    Hier finden Sie nähere Informationen über den Inhalt des Films.

Die Begleitmaterialien
Der DVD sind Fragestellungen und Arbeitsblätter zu den einzelnen Filmszenen beigefügt, die als Gesprächsimpulse verwendet werden können und im Unterricht zu philosophischen Diskussionen anregen. Dazu gehören:

Arbeitsblätter mit Aufgaben und Fragestellungen, zum Beispiel:

  • Welche Vor- und Nachteile hätte es, sich unsichtbar machen zu können?
  • Handelt man gut, weil man Angst vor Strafe hat oder weil man gerecht sein will?
  • Wenn du etwas tust, bist du dann auch verantwortlich für die Folgen?
  • Fändest du es gut, wenn jemand einen Zauberring besäße, oder ist die Macht, die er verleiht, zu gefährlich?

Begleitmaterialien, darunter:

  • Lebenslauf Platons und Werkauswahl
  • Hintergrundinformationen zu Platons Politeia / Ringerzählung und anderen
  • Text und Interpretation zu "Ring des Gyges" und "Der Zauberring"
  • Link- und Literaturliste zum Thema "Philosophieren mit Kindern"

Navigation und Technik

DVD starten
Zum Abspielen der DVD benötigt man einen DVD-Player oder einen Multimedia-Computer mit DVD-Laufwerk. Nach dem Einlegen der DVD erscheint ein kurzer Vorspann, der durch Drücken der Skip-Taste (DVD-Player) oder einer beliebigen Taste (Computer) übersprungen werden kann.

Das Hauptmenü
Die Menüpunkte des Hauptmenüs können durch Pfeil- und Entertaste (DVD-Player) oder Anklicken (Computer) angewählt und gestartet werden. Neben dem Film "Der Zauberring" (Gesamtlänge: 13 Minuten) stehen Filmausschnitte zu den Begriffen "Gerechtigkeit", "Verantwortung", "Gleichheit" mit gezielten Fragestellungen sowie Unterrichtsmitschnitte zum Thema Philosophieren mit Kindern in verschiedenen Altersstufen zur Auswahl.

Abrufen der Unterrichtsmaterialien am Computer
Im Menüpunkt "Unterrichtsmaterial" wird auf Materialien und Zusatzinformationen hingewiesen, die über den Explorer des Computers im Ordner "Arbeitsmaterial" abrufbar sind und auch direkt beim FWU zum Download bereit stehen. Das FWU bietet der Nutzerin und dem Nutzer eine sehr gute Übersicht über die Programmstruktur der DVD als PDF-Dokument an.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Für welche Jahrgangsstufe?
Die DVD ist in erster Linie für den Einsatz in der Grundschule konzipiert, kann aber auch in höheren Jahrgängen zur Thematisierung ethischer Fragen eingesetzt werden. Die Filmszenen geben Anlass, über die Bedeutung der Begriffe Gerechtigkeit, Verantwortung und Gleichheit nachzudenken. Die angebotenen Fragestellungen und ergänzenden Arbeitsblätter sind insbesondere auf den Einsatz in der 5. und 6. Jahrgangsstufe abgestimmt. Die entscheidende Frage "Wäre es nicht toll, sich unsichtbar machen zu können?" kann jedoch auch bei jüngeren oder älteren Schülerinnen und Schülern Ausgangspunkt zu vertiefenden Diskussionen über die Filmszenen sein. Insgesamt ist das Angebot vor allem für die Jahrgangsstufen 3 bis 7 geeignet.

Vorschläge zur methodischen Umsetzung
Der Film kann in ganzer Länge oder aber in einzelnen Szenen dargeboten werden. Zur methodischen Umsetzung bieten sich beispielsweise folgenden Möglichkeiten an:

  • Offene Fragestellungen im Anschluss an einzelne Szenen des Films
  • Einsatz der angebotenen Arbeitsblätter
  • Nutzen des beigefügten Unterrichtsbeispiels
  • Aufgreifen und Interpretation der Ringerzählung von Platon
  • Rollenspiele / szenische Interpretation zu ausgewählten Konfliktsituationen im Film
  • Pro- und Kontra-Diskussionen
  • Einbeziehung von "Mind-Maps", "Clustern" oder "Gedankenbäumen" zu wesentlichen Begriffen
  • Interviews mit Mitschülern anderer Klassen oder Eltern
  • Gestalterische Umsetzung einzelner Szenen (wie etwa Bilder oder Collagen mit Gedankenblasen)
  • Bildimpulse als Anregung zum Gedankenaustausch / zur Interpretation einzelner Szenen
  • Fortsetzen des Films (Malen oder Schreiben), da die Schlussszene die Fortführung offen lässt
  • Nutzen von unterschiedlichen Gesprächstechniken (zum Beispiel Rollenbefragung)

Kurzinformation

Titel"Der Zauberring" - Philosophieren mit Kindern
MediumDVD (Gesamtlaufzeit: 28 Minuten, Film: 13 Minuten)
ZielgruppeGrundschule und Sekundarstufe I, vor allem Klasse 3 - 7
PreisEinzellizenz: 19 Euro
Schullizenz: 125 Euro
Medienzentrenlizenz: 205 Euro
Technische VoraussetzungenDVD-Player und/ oder Computer mit DVD-Laufwerk

Fazit

Klassisches Thema, überzeugend aktualisiert
Ein Ring, der unsichtbar macht und dadurch ungeahnte Möglichkeiten eröffnet - ein historisch oft verwendetes Motiv, das durch die DVD "Der Zauberring" in gelungener Weise in die heutige Alltagswelt von Kindern beziehungsweise Jugendlichen übertragen wird. Die einzelnen Filmsequenzen spiegeln authentisch und überzeugend beispielhafte Alltagsprobleme wider und eignen sich hervorragend, um mit Kindern oder Jugendlichen in philosophische Gespräche über ethische Wertvorstellungen einzusteigen.

Gut aufbereitete Materialien
Die einzelnen thematischen Blöcke - Gerechtigkeit, Verantwortung und Gleichheit - sind folgerichtig auf die entsprechenden Filmausschnitte bezogen und bieten die Möglichkeit zur Vertiefung einzelner Aspekte des Films im Unterricht. Die beigefügten Impulse in Form von Fragen und Arbeitsblättern sind hilfreich, grafisch ansprechend gestaltet und inhaltlich durchdacht. Besonders gelungen ist auch das Begleitheft zur DVD, das prägnant und sehr übersichtlich über die wesentlichen Aspekte der DVD informiert. Auch die grafische Gestaltung und die benutzerfreundliche Menüführung der DVD erfüllen alle Ansprüche an ein lernwirksames Medium.

Trotz allem: Eigenleistung ist notwendig
Der Film schafft die geeignete mediale Grundlage für fruchtbare Gespräche. Eine Modifizierung beziehungsweise Ergänzung dieser Materialien in Hinblick auf die jeweilige Lerngruppe ist jedoch ratsam. Ob die Lehrkraft die Schülerinnen und Schüler zu lebendigen philosophischen Gesprächen und damit zu kritischem Umgang mit moralisch-ethischen Vorstellungen unserer Gesellschaft anregen kann, hängt letztlich vom pädagogischen Geschick und der Methodenkompetenz des Lehrenden und vom sensiblen Umgang mit der Lerngruppe ab.

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Gudrun Häring ist Lehrerin und Computerbeauftragte der St.-Laurentius-Grundschule Liebenau.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Häring aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Film & Video
  • Film & Video
    Filmrezeption und -analyse sowie Arbeit mit Kamera und Computer im Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.