Stefan Schuch
30.03.2006

KZ Dachau - Zeitzeugen berichten

Ein didaktisiertes Medium über das Leben in einem Konzentrationslager zu erstellen, ist kein leichtes Unterfangen. Der hier vorgestellten DVD-Produktion ist es gelungen, den schwierigen Weg zwischen Dokumentation und persönlicher Erinnerung angemessen zu beschreiten.
 

Die Doppel-DVD "Konzentrationslager Dachau - Zeitzeugen berichten" zeigt in acht Dokumentationen thematisch geordnete Zeitzeugeninterviews mit Überlebenden des Konzentrationslagers Dachau. Die Interviews geben Einblick in die verschiedensten Aspekte des Lebens und Überlebens im Lager, wobei die subjektive Sicht der Zeitzeugen einen hohen Grad an Anschaulichkeit besitzt und sehr lebendig deren individuelle Erlebnisse und Erfahrungen wiedergibt.

Inhalt

Alle Filmmodule der Dokumentation behandeln in sich abgeschlossene Themenbereiche, so dass sie auch als Einzelfilme oder in Teilen eingesetzt werden können. Die Videoaufzeichnungen mit den Zeitzeugen, auf denen die Dokumentation basiert, sind ursprünglich lebensgeschichtlich konzipiert. Aus der Fülle des Materials wurden diejenigen Ausschnitte gewählt, die für die einzelnen Filme thematisch ergiebig sind, ohne dass das Ausgangsmaterial aus dem Zusammenhang gerissen und unverständlich wurde.

Wirkung auf Schülerinnen und Schüler
Die Dokumentation beinhaltet dabei auch durchaus Widersprüchliches und verdeutlicht, wie unterschiedlich der Einzelne das Leben im KZ erfuhr und dort überleben konnte. Da Dachau kein Vernichtungslager war, obwohl über 40 000 Menschen dort starben, empfanden zum Beispiel die Häflinge, die aus Auschwitz und anderen Vernichtungslagern kamen, das Lager vor den Toren Münchens als deutliche Verbesserung gegenüber ihrer vorherigen Situation. Gerade das in den Zeitzeugeninterviews vermittelte individuelle und sehr lebendig geschilderte Erleben spricht Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Jahrgangsstufen (Mittelstufe/Oberstufe) auch emotional an und eröffnet ihnen dadurch einen Zugang zur Thematik. Unterlegt ist das Interviewmaterial an verschiedenen Stellen mit lnserts, die aus Fotos der SS, Fotos der alliierten Kriegsberichtserstatter und Soldaten sowie aus Zeichnungen von Häftlingen bestehen.

DVD-ROM-Teil
Der ansehliche DVD-ROM-Teil der Produktion umfasst zu jedem Filmmodul jeweils eine Inhaltsangabe des Films, didaktische und methodische Hinweise zum Einsatz des Moduls im Unterricht, einen Filmablaufplan mit genauen Zeitangaben sowie die Wortprotokolle der im Film gesprochenen Texte; zudem findet man zu den ersten beiden Filmen auch Kopiervorlagen mit Filmbeobachtungsfragen. Im Teil "Allgemeine Informationen" befindet sich ein kurzer Beitrag, der auf die Problematik der "Oral History" und die gegen sie vorgebrachte Kritik eingeht und aufzeigt, wie bei dieser Produktion damit umgegangen wurde. Diese Ausführungen sollten mit den Schülerinnen und Schülern gegebenenfalls besprochen werden, um ihnen die Besonderheiten dieser Art von Quellen bewusst zu machen. Des Weiteren enthält die DVD-ROM ein Glossar, Kurzbiographien, Bilder, Karten und eine Literaturliste. Mit Ausnahme der Bilder und Karten stehen alle Dateien als Word-Dokumente zur Verfügung, so dass deren Inhalte leicht in eigene Arbeitsblätter und Materialien integriert werden können.

Navigation und Technik
Der Filmteil der DVD kann auf jedem DVD-Player und auch an entsprechend ausgerüsteten Computern (DVD-Laufwerk & Abspielsoftware) abgespielt werden.
Die Filmmodule sind nochmals in thematisch gegliederte Kapitel eingeteilt, die man über die Kapitelauswahl der DVD direkt ansteuern kann. So ist es in der Unterrichtspraxis möglich ganz gezielt bestimmte Einzelaspekte herauszugreifen und bei Bedarf frei mit anderen zu kombinieren.
Der DVD-ROM-Teil kann mittels des Windows-Explorers durchsucht und die entsprechenden Dateien in der Textverarbeitung bzw. im Acrobat Reader geöffnet werden. Im Verzeichnis "Materialien KZ Dachau" sind drei Unterverzeichnisse "Allgemeine Informationen", "Informationen zu den Filmen" und "Inhaltsverzeichnis"; Letzteres beinhaltet ein WORD-Dokument, das einem einen Überlick aller verfügbaren Materialien gibt.

Die DVD-ROM im Unterricht

Die Zeitzeugen-Dokumentation kann sowohl in der Mittelstufe als auch in der Oberstufe sehr gut eingesetzt werden, da die abwechslungsreichen, lebendigen und anschaulichen Schilderungen der ehemaligen Häftlinge auf die Schülerinnen und Schüler sehr ansprechend wirken. Der Einsatz der DVD in einer neunten und einer zwölften Klasse hat gezeigt, dass die Aussagen der Zeitzeugen zur eigenen Reflexion anregen und das Interesse der Schüler wecken, viele wollten im Anschluss über bestimmte Einzelaspekt des Lagerlebens mehr erfahren und haben sich intensiver mit dem Thema Konzentrationslager auseinandergesetzt. Sehr motivierend wirkt auch, dass die Dokumentation an keiner Stelle moralisierend oder von oben herab belehrend wirkt.
Für Klassenfahrten in das Konzentrationslager Dachau dient die DVD als optimale Vorbereitung, die Schülerinnen und Schüler können sich schon vorab ein Bild des Lebens und Leidens im Lager machen, wodurch dann die reale Begegnung mit dem Erinnerungsort eine höhere Qualität gewinnt. Natürlich kann das Filmmaterial auch als Nachbereitung dienen, wobei der höhere Nutzen aber sicher in der Vorbereitung liegt.

Kurzinformation

TitelKonzentrationslager Dachau - Zeitzeugen berichten. Doppel-DVD-Video mit DVD-ROM-Teil
HerausgeberAkademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Dillingen
Preis25,00 € (zzgl. 2 € Versandkosten)
ISBN3-937974-07-5

Fazit

Bei der DVD-Produktion der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen und des Hauses der Bayerischen handelt es sich um eine durchwegs gelungene Dokumentation, die uneingeschränkt für den Geschichtsunterricht zu empfehlen ist. Die Doppel-DVD sollte in jeder Fachschaft vorhanden sein. Ihr modularer Aufbau und ihre thematische Gliederungen ermöglichen die Nutzung in allen betreffenden Jahrgangsstufen und in einem durch die Lehrkraft frei gestaltbaren  zeitlichen Umfang.

Informationen zum Autor

Stefan Schuch unterrichtet Deutsch und Geschichte am Chiemgau-Gymnasium in Traunstein und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Einsatz digitaler Medien im Unterricht.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt zum Autor aufnehmen. Außerdem finden Sie eine Übersicht über weitere Veröffentlichungen des Autors bei Lehrer-Online.
Verwandte Themen
 
Film & Video
  • Film & Video
    Filmrezeption und -analyse sowie Arbeit mit Kamera und Computer im Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.