Verena Heckmann
30.08.2010

Digitale Suchgeschichten: Vokabelsuche im Netz

Wenn man im Internet etwas sucht, ist die erste Anlaufstelle üblicherweise eine Suchmaschine. Mit dem kostenlosen Web-Dienst Search Story lassen sich aus Suchanfragen digitale Geschichten basteln, die im Fremdsprachenunterricht zur kreativen und produktiven Wortschatzarbeit genutzt werden können.
 

Die Schülerinnen und Schüler begeben sich mit der Suchmaschine Google auf einsprachige Vokabelsuche im Netz, und zwar ganz ohne Wörterbuch. Zu einem thematischen Wortfeld wie beispielsweise "medios de transporte" führen sie Suchanfragen nach "tren", "avión" und "bici" durch und erstellen aus dem Suchvorgang einen Clip, der auf der einen Seite die Suche als Vorgang dokumentiert und auf der anderen Seite die Suchergebnisse in Form von Bildern, Schlagzeilen oder Produkten darstellt. Bis zu sieben Suchanfragen können in einem 35-sekündigen Clip verarbeitet werden, und für jeden Begriff kann festgelegt werden, ob die Web-, Bilder-, Blog-, Bücher- oder die Produktsuche sowie Schlagzeilen oder Karten (Google Maps) genutzt werden sollen. Durch die Methode der "digitalen Suchgeschichte" lassen sich thematische Wortfelder beleben und für die Lernenden authentisch und in verschiedenen Kontexten erfahrbar machen. Vokabeln werden nicht mehr als trockene deutsch-spanische Wortgleichungen gelernt, sondern einsprachig und im Kontext.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Vokabeln zu einem thematischen Wortfeld zusammenstellen.
  • thematisches Vokabular vertiefen und festigen.
  • einfache und komplexe Suchanfragen an eine Suchmaschine stellen.
  • digitale Suchgeschichten weitererzählen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaAuf Vokabelsuche im Netz: digitale Suchgeschichten erzählen
AutorinVerena Heckmann
FachSpanisch
Zielgruppeab dem 1. Lernjahr
Referenzniveauab A1
Zeitraumab 1 Stunde
Technische VoraussetzungenInternetzugang, Lautsprecher oder Kopfhörer, Anmeldung beim Videoportal YouTube

Didaktisch-methodischer Kommentar

Wortschatzarbeit ist die Grundvoraussetzung für einen kommunikativen Fremdsprachenunterricht. Die Lehrwerke schenken der Einführung neuer Vokabeln und dem Üben und Festigen des Wortschatzes große Aufmerksamkeit und richten sich mit vielfältigen Übungsformen und Lerntipps an die Schülerinnen und Schüler. Der Einsatz digitaler Medien beim Lernen und Umwälzen neuer Vokabeln erweitert das traditionelle Methodenrepertoire. Im Mittelpunkt stehen die Lernenden, die den Wortschatz aktiv und eigenverantwortlich online erarbeiten, umwälzen und wiederholen. Diese Selbsttätigkeit trägt dazu bei, dass sie Freude bei der Vokabelarbeit empfinden und die Wörter leichter im mentalen Lexikon abspeichern, da ein direkter Bezug zu denjenigen Begriffen hergestellt wird, die für die persönliche Suchgeschichte ausgewählt wurden.

  • Hinweise und Ablauf der Unterrichtseinheit
    Die Schülerinnen und Schüler erstellen mithilfe themenbezogener Vokabeln eine digitale Suchgeschichte und lernen dadurch, die Begrifflichkeiten im Kontext zu erfassen.

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Verena Heckmann ist Studienrätin für Spanisch und Französisch am Albert-Schweitzer Gymnasium in Dillingen/Saar und Referentin für E-Learning am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) im Saarland.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.