Michael Fiedler
16.02.2011

Nano! Nutzen und Visionen einer neuen Technologie

Nanotechnologie gilt als eine der großen Fortschrittshoffnungen des 21. Jahrhunderts. Diese Unterrichtseinheit lädt ein, dem Begriff Nano auf die Spur zu kommen und einige wichtige Zusammenhänge für den Einstieg in die Thematik zu erkennen.
 

Nach "Mikro" und "Mega" erfreut sich "Nano" heute in der Techniksprache großer Beliebtheit: Von der Wissenschaftssendung bis zum iPod ist das Wort allgegenwärtig. Nano ist einerseits Verheißung (weniger Krankheiten, mehr Reichtum und ein komfortables Leben ohne Kratzer im Autolack und Kalkablagerungen in der Badewanne), andererseits gibt es auch Ängste (lungengängige Partikel, mangelnde Abschätzung der Folgen). Die Annäherung an die "Nanowelt" erfolgt in dieser Unterrichtseinheit über den Begriff und die Kenntnis einiger wichtiger Anwendungsfelder der Nanotechnologie.

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich ein Bild davon machen, wo sich die "Nanowelt" (Moleküle und Atome) befindet.
  • herausfinden, welche Anwendungsfelder von Nanotechnologie es gibt.
  • erkennen, wie in der Nanotechnologie von der Natur abgeschaut wird.
  • einfache Phänomene wie den Lotus-Effekt kennenlernen.
  • sich mit dem Risiken von Nanomaterialien für Mensch und Umwelt auseinandersetzen.

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Informationen selbstständig nach Vorgaben im Internet finden.
  • Textinformationen auswerten.

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • lernen, Modebegriffe nach ihrem tatsächlichen Inhalt zu hinterfragen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaNano! Nutzen und Visionen einer neuen Technologie
AutorMichael Fiedler
FachChemie/Biologie/Physik
ZielgruppeKlasse 8/9 aller Schulformen, empfohlen für Gymnasien und Gesamtschulen
Zeitraum5 Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang für Einzel- und Gruppenarbeit

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Schülerinnen und Schüler überlegen zunächst im Plenum, wo ihnen das Wort Nano im Alltag begegnet ist. Anschließend tauchen sie interaktiv in die "Nanowelt" ein und erkennen, um welche Größenordnung es geht. Im nächsten Schritt erkunden sie, welche Anwendungsgebiete für Nanotechnologie es gibt, und finden exemplarisch Lösungen und Pläne aus der Materialkunde, der Medizin, und der Informationstechnologie. Eine vertiefende Beschäftigung mit der Nano-Forschung und möglichen Lösungen findet am Beispiel des Lotus-Effekts und der Frage statt, wie Insekten und andere Tiere die Schwerkraft überwinden können.

  • Ablauf der Unterrichtseinheit
    Die Unterrichtseinheit nutzt Informationen und Präsentationen aus dem Internet. Umfang und fachliche Tiefe können flexibel gestaltet werden.

Download

dasa-nano_arbeitsblaetter.rtf
 

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Michael Fiedler entwickelt unter anderem Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen Themenfeldern und arbeitet eng mit der DASA zusammen.

    Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
    Anbieter
     
    Verwandte Themen
     
    Unsere Empfehlungen für Sie
     
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.