Oskar Fien
09.12.2003

Bildungsinitiative Networking

Cisco Systems unterstützt Schulen und Hochschulen dabei, ihren Schülerinnen und Schülern qualifizierte Kenntnisse im Bereich Netzwerktechnik zu vermitteln.
 

1999 startete Cisco Systems das Programm "Bildungsinitiative Networking" zur Ausbildung von qualifizierten Netzwerktechnikern in Deutschland. Das Ziel: einen Beitrag zur Behebung des Fachkräftemangels in der Netzwerktechnik zu leisten. Die Bildungsinitiative Networking wird  innerhalb der IT-Ausbildungsberufe an berufsbildenden, sowie an allgemein bildenden Schulen und Hochschulen unterrichtet und bietet den Schülerinnen und Schülern eine wichtige Zusatzqualifikation. Während eines viersemestrigen Lehrgangs lernen und trainieren die Teilnehmenden Aufbau, Wartung und Management von Computernetzwerken in Theorie und Praxis. Weitere Lernziele sind die Planung von Rechnernetzen sowie das Orten und Beheben von Fehlern in der Netzinfrastruktur. Der Kurs schließt mit dem weltweit anerkannten "Cisco Certified Network Associate" (CCNA)-Zertifikat ab.

Technische und inhaltliche Unterstützung durch Cisco Systems

Teilnehmende Schulen und Hochschulen erhalten von Cisco Systems ein professionelles Computerlabor zu Sonderkonditionen, das zum praktischen Unterricht der Netzwerktechnik befähigt. Interessierte Lehrkräfte können sich durch die Zusammenarbeit von Cisco Systems und den Kultusministerien der Bundesländer in speziellen Trainingskursen zu "Cisco Certified Networking Associates" (CCNA) schulen lassen, um sich für die Vermittlung der Netzwerktechnik praxisnah zu qualifizieren. Cisco Systems stellt auch die Lehrmaterialien für die Vermittlung der IT-Ausbildung, des sogenannten Curriculums, zur Verfügung.

Eine Schule wird Cisco Networking Academy

Die Eduard-Spranger-Schule in Freudenstadt - eine kaufmännische Berufsschule - bewarb sich im Jahr 2001 als Cisco Networking Academy. Ziel war es, die Berechtigung zu erhalten, in passenden Ausbildungsgängen unserer Schule die angebotenen Kurse, insbesondere den Vorbereitungskurs zum "Cisco Certified Network Associate" (CCNA), anbieten zu können. Nach Abschluss der Formalitäten stellten sich zwei Lehrkräfte dem vorgeschriebenen Fortbildungskurs an der für den schulischen Bereich Baden-Württembergs zuständigen "Regional Academy". Diese wird in Kooperation zwischen der staatlichen Akademie für Lehrerfortbildung in Esslingen und der Elektronikschule in Tettnang betrieben. Insgesamt waren 20 Lehrkräfte aus gewerblichen und kaufmännischen Schulen von Baden-Württemberg in den Kurs integriert.

Weiterlesen

Download

Bildungsinitiative_Networking.pdf
 

Informationen zum Autor

Dipl.-Kfm. Oskar Fien unterrichtet Elektronische Datenverarbeitung an der Eduard-Spranger-Schule in Freudenstadt.

Freitag, 27.05.16
 
Kooperationen
 
ABOUT YOU
 
Kooperationen
 
Rache@: Jugendbuch zum Thema Cybermobbing
Arbeitsblätter
 
Twitter
 
Lehrer-Online bei Twitter
  • Lehrer-Online twittert: "Followen" Sie uns, bleiben Sie auf dem Laufenden!
Besucher-Hits
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.