Bildergeschichte des Monds

Mit Bildbeispielen und Erläuterungen zu Exponaten der Ausstellung "Der Mond" (26. März bis 16. August 2009) im Wallraf-Richartz-Museum in Köln können sich die Schülerinnen und Schüler der Mond-Thematik nähern.
 

Vierhundert Jahre, nachdem Galileo Galilei (1564-1642) zum ersten Mal sein Teleskop auf den Mond richtete, und vierzig Jahre nach Armstrongs Landung auf dem Erdtrabanten wird das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Köln die Ausstellung "Der Mond" zeigen. Vom 26. März bis 16. August 2009 führt ein kunst- und kulturhistorischer Parcour durch die letzten fünf Jahrhunderte. Rund 150 Exponate erzählen dabei, wie sich die Menschheit in dieser Zeit optisch und künstlerisch dem Mond genähert hat. Die Erfindung des Teleskops und der Fotografie sowie das Aufkommen der bemannten Raumfahrt läuten dabei die wichtigsten Epochen ein. Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafiken, Modelle und Fotografien spiegeln die große Faszination wider, die der Mond seit jeher auf die Menschheit ausübt. Mit dieser Unterrichtsanregung können sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Internetrecherche der Thematik nähern.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die drei wichtigsten Epochen der visuellen Auseinandersetzung mit dem Erdtrabanten kennen lernen.
  • die Bezüge zwischen Wissenschaft und Kunst erkennen.
  • sich auf einen Ausstellungsbesuch vorbereiten.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaBildergeschichte des Monds
AutorenRedaktion, Andreas Blühm, Wallraf-Museum
FachKunstunterricht, fächerverbindender Unterricht
ZielgruppeSekundarstufe I und II
MedienComputerpool mit Internetanschluss
SoftwareInternetbrowser, Präsentationsprogramm (zum Beispiel OpenOffice Impress, Keynote oder PowerPoint)

Didaktisch-methodischer Kommentar

Eine Recherche im Internet zu den Themen und Werken der Ausstellung "Der Mond" informiert die Schülerinnen und Schüler über die wichtigsten Epochen der visuellen Auseinandersetzung mit dem Erdtrabanten. Dabei kann diese Unterrichtsanregung als Vorbereitung für einen Ausstellungsbesuch dienen oder - ganz unabhängig davon - als ein allgemeiner Einstieg in diese spannende kulturhistorische Thematik verwendet werden. Für die Internetrecherche ist ein Computerpool mit Internetanschluss notwendig. Kleingruppenarbeit vor dem Computer kann mit dieser Unterrichtsanregung gefördert werden.

  • Neue Sichtweisen durch das Teleskop
    Wie die Malerei im 17. Jahrhundert auf den Blick durch das Teleskop reagierte, können Sie anhand ausgewählter Beispiele nachvollziehen.

Internetadressen

Informationen zu den Autoren

Diese Unterrichtsanregung entstand in einer Kooperation zwischen dem Wallraf-Richartz-Museum und der Redaktion von Lehrer-Online. Die Textabschnitte stammen aus dem Katalogbeitrag von Andreas Blühm. Die redaktionelle Betreuung übernahm Michael Scheibel.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Unterrichtsanregungen und -materialien zur Ausstellung im Wallraf-Museum
  • Unterrichtsmaterialien und -anregungen zur Ausstellung im Wallraf-Museum
Internationales Astronomiejahr
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.