Oswin Zier
18.08.2003

Break-even-Point-Analyse

Die Break-even-Point-Analyse (Gewinnschwellenanalyse) stellt sich für Schülerinnen und Schüler als fortgeschrittenes Thema im Reigen der Kosten- und Leistungsrechnung und hier im Speziellen der Deckungsbeitragsrechnung dar.
 

Sie bietet als Werkzeug im Rahmen eines entscheidungsorientierten Rechnungswesens die Möglichkeit, zentrale wirtschaftliche Begriffe (Kosten, Umsatz, Gewinn, Preis) in ihrer praxisorientierten Bedeutung zu verstehen und in einer didaktisch reduzierten ökonomischen Entscheidungssituation in ihrer Kombination zu erfahren.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • kostenrechnerische Kenntnisse zur Lösung einer betriebswirtschaftlichen Problemstellung anwenden.
  • Kosten, Erlös und Gewinn als wesentliche Erfolgsindikatoren eines marktwirtschaftlich orientierten Unternehmens erkennen.
  • den Verkaufspreis, den Beschäftigungsgrad und die Kapazität als Wirkungsfaktoren erfahren.
  • den Break-even-Point in einem Ein-Produkt-Betrieb bestimmen können.
  • eine Tabellenkalkulation als effektives Werkzeug zur Lösung einer betriebswirtschaftlichen und kostenrechnerischen Problemstellung nutzen.
  • den Computer als Analyse- und Entscheidungsinstrument nutzen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaBreak-even-Point-Analyse mit Microsoft Excel
AutorOswin Zier
FachWirtschaftslehre, Rechnungswesen, Datenverarbeitung
ZielgruppeKaufmännisch orientierte Bildungsgänge
LernfeldInternes Rechnungswesen - Treffen unternehmerischer Entscheidungen mithilfe der Kosten- und Leistungsrechnung
ZeitumfangZwei Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenExcel
PlanungVerlaufsplan der Unterrichtseinheit

Didaktisch-methodischer Kommentar

Ein Tabellenkalkulationsprogramm wie Excel aus dem Microsoft-Office-Paket bietet die exzellente Möglichkeit, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in einem didaktisch reduzierten Modell rechnerisch und grafisch und damit inhaltlich nachzuvollziehen. Im Sinne einer Was-wäre-wenn-Analyse können die Schülerinnen und Schüler im spielerischen Umgang mit den Faktoren Verkaufspreis, Beschäftigungsgrad und Ausbringungsmenge die Auswirkungen auf die
Kosten, den Umsatz und Gewinn und damit den kritischen Punkt der Gewinnschwelle (Break-even-Point) erkennen.

Download

bep.xls
Arbeitsblatt_BEP.pdf
 
BEP_Beschreibung.pdf
 

Informationen zum Autor

Oswin Zier (Dipl. Handelslehrer) unterrichtet Datenverarbeitung, Wirtschaftslehre und Rechnungswesen an der Ludwig-Erhard-Schule in Frankfurt.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.