Badminton - rasend schnell und doch federleicht

Die hier vorgestellte DVD liefert Videomaterial zum Kennlernen der Bewegungsabläufe und zum Erlernen der Schlagtechniken des dynamischen Spiels. Die DVD eignet sich sowohl für die Unterrichtsvorbereitung als auch für den Einsatz im Unterricht selbst. Die Grundtechniken der Sportart werden für Anfänger und Fortgeschrittene sehr anschaulich dargestellt.
 

Badminton hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Schulsportarten entwickelt. Eine umfangreiche Fachliteratur gibt vielfältige Anregungen zur Vermittlung des Spiels in der Schule. Gutes Videomaterial, das auch problemlos in der Sporthalle eingesetzt werden kann (Laptops), war bisher aber nur schwer oder zu hohen Preisen zu bekommen.

 

Das ist nun anders. Die kostengünstige DVD "Badminton - rasend schnell und doch federleicht" wird offiziell vom Lehrausschuss des Niedersächsischen Badmintonverbandes empfohlen. Das Videomaterial ist sehr anschaulich und zeichnet sich durch eine technisch sehr gute Qualität aus. Dass Badminton großen Spaß macht, sieht man den Akteuren deutlich an. Die DVD bietet ausschließlich Videosequenzen zu fünf großen Themenblöcken, begleitende Texte oder Grafiken fehlen:

  • Grundlagen (Material, Spielidee)
  • Aufschläge (hoher Aufschlag, kurze Aufschläge)
  • Vorhandschläge (Clear, Drop, Smash; Drive)
  • Rückhandschläge (Clear, Drive)
  • Netzspiel

Lern- und Vermittlungskonzept

Die DVD folgt einer modernen Lernkonzeption für den Badmintonunterricht, das von einer grundlegenden Bewegungsstruktur ausgeht und über die Schlüsselbegriffe "Null", "Eins", "Zwei", "Drei", den Lernenden helfen soll, ihre Schläge optimal auszuführen.

  • Null - der Anfang muss stimmen
    Dies ist die Ausgangsposition für jeden Schlag. Ein schnelles Einnehmen der korrekten Nullstellung schafft Ressourcen für die Handlungsauswahl und die Bewegungsrealisierung.
  • Eins - der Schwung für den Schlag
    Diese Phase beschreibt die Auftaktbewegung des Arms / Schlägers, die bei allen Grundtechniken eine Gegenbewegung zum eigentlichen Schlag darstellt.
  • Zwei - "Racket meets Shuttlecock"
    Hierbei handelt es sich um den eigentlichen Schlag.
  • Drei - nach dem Schlag ist vor dem Schlag
    Die Ausschwungphase erfolgt unmittelbar nach dem Treffen des Balls. Sie ist die Konsequenz aus der gesamten Bewegungskette und leitet die nächste Ausgangsposition ein.

Fazit

Die gelungene multimediale Aufbereitung macht die DVD zum idealen Medium für die anschauliche Unterrichtsvorbereitung und für den Einsatz im Unterricht selbst (Laptop oder Computerraum mit Beamer). Die Materialien sind zwar nicht speziell für schulische Bedingungen konzipiert, aber mit etwas methodischer Fantasie auch dort variabel einsetzbar. Die einzelnen Themenblöcke sind schnell zu finden. Allerdings wäre zu wünschen, dass die einzelnen Schlagtechniken im Menü noch stärker aufgegliedert wären. So ist die Suche nach den verschiedenen Vorhandschlägen, zum Beispiel dem Drive, etwas umständlich.

Internetadresse

Informationen zum Autor

Rolf Dober unterrichtet an einem Gymnasium in Wiesbaden die Fächer Sport, Religion, Ethik sowie Politik und Wirtschaft. Er unterstützt die Redaktion von Lehrer-Online als Fachberater.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Herrn Dober aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.