Das Auge 3D - Leben und Forschen auf dem Cerro Paranal

Ein 3D-Dokumentarfilm, der speziell für Schülerinnen und Schüler gedreht wurde, stellt das leistungsfähigste optische Teleskop der Erde und den Alltag der Forscherinnen und Forscher vor, die mit ihm arbeiten.
 

In der chilenischen Atacama-Wüste, einem der trockensten Orte der Erde, steht das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte. Dieses "schärfste Auge der Menschheit" ist eines der faszinierendsten wissenschaftlichen Instrumente, die je gebaut wurden. Der 3D-Film "Das Auge 3D - Leben und Forschen auf dem Cerro Paranal" will dem Publikum das Gefühl vermitteln, tatsächlich dort zu sein. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Funktionsweise des Teleskopsystems verstehen, in erster Linie jedoch den Menschen begegnen, die auf dem Cerro Paranal leben und forschen, ihre wissenschaftliche Neugier miterleben und mit ihnen auf eine Reise gehen: in die Atacama-Wüste und von dort in die Tiefen des Universums. Zu den Inhalten des Film stehen didaktische Begleitmaterialien zur Verfügung.

Schulvorstellungen

Diskussion mit Astronomen im Kino
Auf der Homepage zum Film (siehe Internetadresse) können Sie nachlesen, in welchen Städten der Film läuft. "Das Auge 3D" kann für Schulvorstellungen auch in Kooperation mit einem 3D-Kino in der Nähe Ihrer Schule gebucht werden. Der Eintritt liegt deutlich unter dem für 3D-Kinovorstellungen üblichen Preisen. Bei einem ausreichenden zeitlichen Vorlauf laden die Produzenten auch eine Astronomin oder einen Astronomen als Gesprächspartner ein. Diese sind auch im Film zu sehen und können nach der Vorführung von den Lernenden ausführlich befragt werden.

Erfahrungsberichte
Von einer Schulvorstellung mit einem ESO-Astronomen, der am Schauplatz des Films geforscht hat, berichten ein Schüler und sein Lehrer:

Internetadresse und Kontakt

Download

didaktisches_begleitmaterial_dasauge3d.pdf
infomaterial_dasauge3d.pdf
 

Zusatzinformationen

Die Teleskope

3D-Kinos in Deutschland

Informationen zu den Autoren

Benedikt Gröver ist Schüler an der Lore-Lorentz-Schule in Düsseldorf. Heinrich Kuypers studierte in Düsseldorf Physik und Philosophie und in Tübingen und London Astronomie. Er unterrichtet heute an der Lore-Lorentz-Schule in Düsseldorf und bildet dort Physikalisch-technische Assistenten aus.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Herrn Kuypers aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit allen Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Kommentare zu diesem Artikel
Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.