ANI...PAINT™: Bilder lernen laufen

Mit ANI...PAINT™ wird Grundschulkindern ein einfaches Multimedia-Autorenwerkzeug zur Verfügung gestellt. Animationen entstehen mithilfe einer Werkszeugleiste, ähnlich wie in einem Mal- oder Bildbearbeitungsprogramm.
 

Animated Painting

ANI...PAINT™ steht für Animated Painting und ist ein Programm, das als Multimediawerkzeug für Kinder verstanden werden will. Mit den Mitteln und Werkzeugen eines Malprogramms können kleine animierte Geschichten erstellt werden, die mit Texten und Ton versehen zu richtigen Multimedia-Produkten erwachsen können.

Einfaches Zeichnen am Computer

Wenn in unserer Schule ein neuer Rechner aufgebaut wird, erstelle ich auf der Arbeitsoberfläche auch immer einen Verweis auf das einfache Zeichenprogramm "Paint". Toll zu beobachten, wie selbstverständlich die Kinder mit diesem Programm umgehen, damit experimentieren und wie schnell sie dabei zu erstaunlichen und ansprechenden Ergebnissen gelangen! Ihre besondere Affinität für Farben und Formen hilft ihnen dabei. Daher ist dieses Programm - so einfach und beschränkt es doch erscheinen mag - so beliebt bei unseren Kindern.

Was wäre, wenn sich diese Bilder auch noch bewegen könnten? Was wäre, wenn eingefügte Texte nicht nur gelesen sondern am Bildschirm vorgelesen werden könnten?

Erste Erfahrungen mit  ANI...PAINT™

Diese Wünsche kann ANI...PAINT™ erfüllen. Also installierte ich eine Demo-Version des Programms auf den beiden Rechnern in unserer Betreuungsgruppe. Nach dem Start haben die Kinder ein schwarzes Fenster vor sich, das es zu füllen gilt. Die Werkzeuge, die sie dafür benötigen, werden ihnen anhand einer "Tool-Leiste" zur Verfügung gestellt.

Die Symbole sind zum großen Teil selbst erklärend. Spaß macht es den Kindern zunächst einmal die unterschiedlichsten Formen auf die Arbeitsfläche zu malen, mit Farben zu füllen und anschließend mit Klick auf die Abspieltaste zu beobachten, wie das, was sie kreiert haben, von "Geisterhand" neu vor ihnen entsteht. Schnell entdecken sie, dass man mehrere Seiten anlegen, Übergänge gestalten und Texte einfügen kann. Und wenn die Schülerinnen und Schüler erst einmal heraus bekommen haben, dass man die selbst geschriebenen Texte auch noch vom Computer vorlesen lassen kann, dann kennt die Begeisterung kaum noch Grenzen. Auch das Hinzufügen eigener gesprochener Texte mit einem Mikrofon ist möglich.

Inzwischen ist das Programm ANI...PAINT™ bei der Medienwerkstatt Mühlacker in einer überarbeiteten Version 3.0 erschienen. Hinzugekommen ist außerdem eine Profiversion, die gegenüber der Standardfassung einen erweiterten Funktionsumfang hat.

Einsatz im Unterricht

Als einfaches Werkzeug für animierte Präsentationen lässt sich ANI...PAINT™ vielfältig in den unterschiedlichsten Unterrichtssituationen einsetzen.

Fazit

ANI...PAINT™ eröffnet völlig neue Perspektiven insbesondere für den Sprach-, Sach- und Kunstunterricht. Fast möchte man sagen: Das Programm fordert geradezu eine Fächerverknüpfung oder -verbindung. Ohne größeren Aufwand sind die Ergebnisse beeindruckend und vorzeigbar. Kinder sind bei diesem Programm nicht nur passiv lernend im Sinne eines Erledigens von Aufgaben beteiligt, sondern betätigen sich vielmehr aktiv gestaltend und können ihre eigenen kreativen Möglichkeiten einsetzen.

Besonders empfehlenswert ist das Programm deshalb, weil die Kinder kein statisches Produkt erstellen, sondern gewissermaßen eines, das sich bewegt und das sogar sprechen kann. Dies ist äußerst motivierend! Nicht zu unterschätzen ist der Umstand, dass die Schülerinnen und Schüler durch die Reaktionen ihrer Zuschauer und -hörer(innen) ein unverzügliches "Feedback" auf ihre Arbeit ("Guck mal, was ich gemacht habe!") erhalten. Das Gekichere und Gejuchze war in jedem Fall eine Riesenmotivation für unsere Kinder, weiter zu arbeiten und neue Multimediaprojekte zu erstellen. Übrigens: Mit dem mitgelieferten Player/Abspielprogramm kann man die Projekte auch auf anderen Rechnern abspielen. Dabei spielt noch nicht einmal das Betriebssystem (Windows/Mac) eine Rolle. Außerdem ist es möglich die entstandenen Geschichten auszudrucken und als Lese-Bilderbuch zusammenzufassen. Also eine ideale Verbindung von alten und neuen Medien.

Ein sehr gutes Handbuch und eine Internetpräsenz zu diesem Programm, die viele Tipps und Tricks anbietet, runden den sehr positiven Eindruck ab.

Kurzinformation

TitelANI...PAINT™ Version 3.0
HerstellerNeLe New Learning, Bottmingen/Schweiz; zu beziehen über Medienwerkstatt Mühlacker
SystemvoraussetzungenMac OS 10.2 oder höher auf Power PC G3/G4/G5 mit mindestens 128 MB Speicher
Windows 98/ME/2000/XP auf Rechnern mit mindestens 333 MHz Taktfrequenz und mindestens 64 MB Speicher
PreiseCD Windows oder Mac:
49,- Euro Standard-Edition (Einzellizenz) / 99,- Euro Pro-Edition (Einzellizenz)
CD Windows oder Mac:
75,- Euro Standard-Edition (Einklassenlizenz)
CD Windows oder Mac:
129,- Euro Standard-Edition (Schulartlizenz)
DemoversionDownload auf den Seiten der Medienwerkstatt Mühlacker

Internetadressen

Weitere Internetressourcen zu ANI...PAINT™

Informationen zum Autor

Matthias Landsberg ist Leiter der Schillerschule in Unna-Massen.

Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
  • Learning together
    Hier entsteht unter anderem das Projekt "Brown Bear" mit ANI...PAINT™.
  • Feuer
    Die von Kindern erstellte CD-ROM erhielt den Klaus-Tschira-Preis.
  • Matchware Mediator
    Matchware Mediator ermöglicht Programmieren auf visueller Basis.
Medienkompetenz
  • Medienkompetenz
    Eine Sammlung von Dossiers, die die Medienkompetenz fördern helfen
Kreative Medienarbeit
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.