Ein eigenes Wiki - so geht's

Ein Wiki muss nicht immer eine große, weltweit zugängliche Wissensfundgrube sein. Beispielsweise zur Erarbeitung und Dokumentation eines begrenzten Themas lohnt es sich, ein "eigenes" Wiki anlegen zu können.

Ein eigenes Wiki? Das hört sich nach technischem Aufwand an - den kann es auch mit sich bringen, muss es aber nicht!

Ein Wiki auf lo-net²

lo-net² ist die Arbeitsumgebung von Lehrer-Online. Bei lo-net² können bundesdeutsche Schulen und andere Bildungsinstitutionen ihre gesamte Institution in virtuellen Arbeitsräumen, ausgestattet mit modernen Instrumenten des E-Learning, abbilden und sich vernetzen. Eine der Funktionalitäten, die in jedem Arbeitsraum bei lo-net² zur Verfügung gestellt werden kann, ist das Wiki. Alle Mitglieder des Raumes können damit gemeinsam an Inhalten arbeiten, Aussenstehende haben keinen Zugriff auf das Wiki. Benötigt wird zur Arbeit mit lo-net² lediglich ein Computer mit Browser und Internetzugang, technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • lo-net²
    Die Arbeitsumgebung von Lehrer-Online. Ausgehend von der Startseite finden Sie Informationen zur Plattform und zur Registrierung bei lo-net².

Ein eigenes Wiki mit Mediawiki

Mehr Möglichkeiten - etwa für größere Projekte -, aber auch wesentlich mehr Arbeit hat man, wenn man sich ein eigenes Wiki einrichtet. Voraussetzung ist, dass man entsprechenden Webspace zur Verfügung stehen hat, der unter anderem PHP und MySQL unterstützt, sowie die erforderlichen Kenntnisse, eine Wiki-Software dort zu implementieren. Eine leistungsstarke, verbreitete Wiki-Software ist MediaWik. Diese Wiki-Software wurde ursprünglich für die Wikipedia geschrieben und ist dort nach wie vor im Einsatz. Sie wird als Open-Source-Software aber auch allgemein zur Verfügung gestellt und ist inzwischen in unterschiedlichsten Wikis im Einsatz.

  • MediaWiki.org
    Die englischsprachige Website des Software-Projektes. Einzelne Informationen (beispielsweise in den FAQ) stehen auch auf deutsch zur Verfügung.

Schoolix - das Schulwiki für kollaboratives, nachhaltiges Lernen

Schoolix wird gern als fliegendes Klassenzimmer beschrieben und wurde bereits auf Lehrer-Online vorgestellt. Diese Wiki-Variante kann dazu beitragen, den Nachwuchs dort abzuholen, wo er steht: Lehrkräfte haben so die Möglichkeit den Unterricht sowohl pädagogisch sinnvoll, als auch modern zu gestalten. Sie sehen, was die Schülerinnen und Schüler entwickeln, was sie lernen und wo sie Hilfe brauchen. Mit Schoolix kann jeder Schüler und jede Schülerin individuell und zielbewusst gefördert werden.

  • www.schoolix.org
    Schoolix kann als Klassenwiki eingerichtet werden, das Ihre Schülerinnen und Schüler pflegen und in dem Sie als Lehrkraft die Lernenden betreuen und unterstützen können.
Kooperationen
 
Kooperationen
 
Handy & Co.
Besucher-Hits
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.