Nicole Lothmann
26.01.2001

Yomag - Verbrauchermagazin für Jugendliche

Dass SchülerInnen auch bewusste KonsumentInnen sind, davon zeugt das informative Online-Verbrauchermagazin "Yomag". Inzwischen haben sich rund 300 AutorInnen aus zwölf europäischen Ländern zu Themen und Produkten aus den unterschiedlichsten Bereichen geäußert.
 

Belgien, Deutschland, England, Finnland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Spanien - Beiträge aus diesen Ländern können bei yomag.net gelesen und genutzt werden. Die Themen umfassen alles, "wofür man Geld ausgeben kann" (Yomag): Musik, Reisen, Fashion, Food usw. Yomag.net gibt Informationen, die, z.T. witzig aufbereitet, für den Alltag nützlich sind. Dabei stehen die Produkte und Dienstleistungen auch auf dem Prüfstand, die sozialen und politischen Folgen jugendlicher Konsumgewohnheiten werden reflektiert und thematisiert. So beschäftigen sich die AutorInnen von Yomag auch mit Fragen nach der Gefährlichkeit der Bulimie und Tierversuchen in der Kosmetikindustrie - mündige VerbraucherInnen eben.
Yomag

Intentionen von Yomag

Forum für Europas junge KonsumentInnen

Das Onlinemagazin bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den eigenen Konsumgewohnheiten auseinander zu setzen und sich darüber mit anderen auszutauschen. Sie setzen selbst die Schwerpunkte und bestimmen, was ihnen wichtig ist. Ambitionierte Jung-RedakteurInnen werden zum "Mitschreiben" aufgerufen, bei Interesse an einem der vielfältigen Themen kann man sich jederzeit mit eigenen Beiträgen beteiligen.

Möglichkeiten im Unterricht

Die didaktischen Möglichkeiten für den Einsatz des Magazins im Unterricht liegen auf der Hand: Die SchülerInnen können im Deutschunterricht die Vorlage benutzen, um ein eigenes, ähnliches Produkt herzustellen - oder Texte verfassen, die auf den Seiten des Yomag veröffentlicht werden. Journalistische Schreibformen können genauso eingeübt werden wie Formen der Kommunikation im Medium Internet: Alle Veröffentlichungen bieten ein Forum für Diskussionswillige.

Wer steckt dahinter?

Finanziell wird das Projekt durch die Europäische Kommission und Verbraucherorganisationen ermöglicht. Organisiert und begleitet wird yomag.net von der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) in Berlin.

Kontakt:
Elke Salzmann, vzbv
Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
"Pillbox" - Markgrafenstraße 66
10969 Berlin

Tel.: 030/25800-0
Fax: 030/25800-518
E-Mail: salzmann@vzbv.de

Material
 
lo-extra
Leseförderung
  • Leseförderung
    Leselust lässt sich auch mit digitalen Medien fördern - in allen Schulformen.
Anzeige
 
Besucher-Hits
 
  • Gedichtanalyse
    E-Learning-Einheit zu den Grundlagen der Gedichtanalyse
  • Krabat
    Lernende erstellen ein Dossier zum Jugendbuch "Krabat".
  • Sonnenallee
    Internetrecherchen und Ideen für die kreative Textarbeit.
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.