Das Internet im Französischunterricht

Hinter diesem Titel verbirgt sich der Link zu einer schriftlichen Hausarbeit zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien von Dominik Fuß-Hanak. Diese sehr informative Arbeit lässt sich als html-Dokument oder Word-Dokument herunterladen.
 

Der Einsatz des Internets im Fremdsprachenunterricht wird von drei Seiten beleuchtet: einer technischen, einer fachdidaktisch/methodischen und einer praktischen. Der Schwerpunkt liegt auf der Darstellung des technischen Teils. An diese drei Teile schließt sich die Auswertung einer vom Autor durchgeführten Befragung zum Interneteinsatz im Französischunterricht an.

Technischer und fachdidaktisch-methodischer Teil

Technik

Der ausführliche technische Teil ist vor allem für Einsteiger geeignet, da er Orientierung im Umgang mit dem Computer, Internet, E-Mail bietet.

Fachdidaktik

In diesem Abschitt wird die historische Entwicklung des Lernens mit dem Computer geschildert und Lernziele für die Arbeit mit den neuen Medien (sprachliche Kompetenz, Medien- und Methodenkompetenz, interkulturelles Lernen) definiert. Die Veränderung von Lehrer- und Schülerrolle bei der Arbeit mit Computer und Internet wird andiskutiert.

Praxisteil

Hier liegt der Schwerpunkt auf den Einsatzmöglichkeiten von World Wide Web und E-Mail im Unterricht. Die geschilderten Unterrichtsbeispiele sind leider nicht vom Autor durchgeführt worden, so dass keine Auswertungen und Ergebnisse präsentiert werden können. Als Anregung eignen sie sich aber allemal.

Es handelt sich hierbei um ein landeskundliches Projekt zur französischen Region Mayenne (10. Klasse), die Erstellung von Klassenhomepages (Sek. I und II), ein E-Mail-Projekt zum Thema Mots-Images  von Sabine Münchow (Bremen) und kurz geschilderte Ansätzen zur Informationsrecherche im Internet.
Zudem wird eine Sammlung von Smileys, Emoticons und Akronymen aus der E-Mail-Korrespondenz präsentiert, die besonders bei Lernenden der Sekundarstufe I auf großes Interesse stoßen wird.

Linkliste

Eine Fundgrube für Französisch-LehrerInnen stellt die vom Autor zur Verfügung gestellte (auch online verfügbare) Linkliste zum Französischunterricht dar, der sich ein Französisch-Deutsches Internet-Wörterbuch anschließt. Speichert man sich die Online-Version der Arbeit aus dem Internet, so hat man auch offline Zugriff auf ein recht umfangreiches Verzeichnis französischsprachiger Ausdrücke rund um Computer und Internet im html-Format. Eine gelungene Idee des Verfassers!

Fazit

Das Herunterladen der Arbeit lohnt sich für alle, die als Einsteiger Orientierung im Umgang mit Computer, Internet und Software suchen, aber auch für diejenigen, die von der ausführlichen Linkliste - nicht nur zu Frankreich - und dem Wörterbuch zu Computer und Internet profitieren möchten. Lediglich Planung, Umsetzung und Auswertung der unterrichtspraktischen Beispiele kommt zu kurz - man darf sich also schon auf die Zweite Examensarbeit des Verfassers freuen, in welcher er auf eigene Unterrichtserfahrungen mit informationstechnologischen Medien zurückgreifen kann.

Link zur Homepage

Informationen zum Autor

Andreas Grünewald ist Gymnasiallehrer für die Fächer Französisch und Spanisch und Professor für Didaktik der romanischen Sprachen mit dem Schwerpunkt Spanisch an der Universität Hamburg.

 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.